Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Theater-Premiere in Schkeuditz
Region Schkeuditz Theater-Premiere in Schkeuditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 23.04.2016
Mit viel Spielfreude füllen die Darsteller des Musenkuss-Theaters ihre Bühne mit dem lebendigen Gewusel einer Bahnhofs-Wartehalle. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Eine doppelte Premiere feierte unlängst das Schkeuditzer Musenkuss-Theater. Zum einen wurden die ersten Vorstellungen des neuen Stückes „Wer versteht hier Bahnhof“ gegeben, zum anderen widmete sich der Verein Villa Musenkuss das erste Mal live dem Genre „Comedy“.

17 Schauspieler hielten sich und das Publikum mit den insgesamt 30 dargebotenen Rollen in Atem. Die Vielzahl der Charaktere, die wie im wahren Leben im „Schmelztiegel“ Bahnhof aufeinandertreffen, machten die zweistündige Aufführung zu einem rasanten, bunten und schrillen, aber auch sinnlichen Theaterabend. Personelle Fixpunkte in dem Stück sind Stadtstreicher Siggi (Ben-Luca Neu), für den nach seinem sozialen Absturz der Bahnhof der Lebensmittelpunkt ist, und die Putze Gathe (Sabine Adolph). Beide sinnieren über das Leben und die an ihnen vorüberziehenden Gestalten auf dem Bahnhof. Als da wären: hyperaktive Geschäftsfrauen, versnobte Familienväter, verzogene Kinder, Damen des horizontalen Gewerbes, die einen Junggesellenabschied zelebrierenden Kumpels, ein reizendes Ehepaar in Urlaubsstimmung, eine Service-Mitarbeiterin, die ihre Kundschaft auf den Arm nimmt oder ein unwiderstehlicher Gigolo, der auch nur im Chaos endet. Das Publikum quittierte die Aufführung des Regie-Debütanten Thomas Dunkel unter der künstlerischen Gesamtleitung von Silvia Zickenrodt-Pscheit mit herzhaftem Lachen und Schenkelklopfen, aber auch mit fast persönlicher Betroffenheit in einigen der 15 Szenen. Zu den begeisterten Besuchern bei den ausverkauften Premieren gehörte auch Uwe Busch: „Hier wurde quasi unsere Gesellschaft vorgeführt. Einfach klasse diese Vielzahl an Charakteren, Respekt.“ Die nächste Vorstellung gibt es am Sonntag, den 29. Mai, ab 16 Uhr.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spargelsaison startet – wegen des kühlen Wetters allerdings derzeit noch etwas verhalten. Spargelbauern aus der Region um Leipzig berichten, wie das Stechen angelaufen ist und welche Hilfe die Arbeiter heutzutage bekommen.

23.04.2016

Die Wände am Polizeirevier Schkeuditz haben neue Farbe bekommen. Dresdner Graffiti-Künstler verwendeten Motive aus dem historischen Stadtbild. Vier Tage und etwa 100 Sprühdosen brauchten die vier Sprayer.

22.04.2016

Um von einem sächsischen 800-Millionen-Euro Investpaket etwas abzubekommen, muss Schkeuditz zunächst auf eigene Kosten Planungsunterlagen für vier Vorhaben erstellen lassen. Die Unterlagen sind für die entsprechenden Förderanträge nötig.

21.04.2016
Anzeige