Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Töne aus Blech und Holz - Duo Tubulatores spielt in Kleinliebenau

Töne aus Blech und Holz - Duo Tubulatores spielt in Kleinliebenau

Wer es noch nicht wusste, weil er es noch nicht bei Günter Sommer, dem fulminanten Free-Jazzer der ersten Generation in Europa gesehen hat, der konnte es gestern von Winfried Völlger in der Kleinliebenauer Rittergutskirche erfahren: Man kann auch einem gewöhnlichen Plaste-Schlauch faszinierende Töne entlocken.

Kleinliebenau. Bei Sommer hängt zumeist noch eine Gießkanne am Schlauch. Völlger schleuderte lediglich die biegsamen Röhren in gelb und rot - ohne Kanne.

Die Steinzeit traf musikalisch auf das Industriezeitalter. So war das Konzert auch überschrieben. Während Erik Knäschke dem Didgeridoo vibrierendes entlockt, gibt Völlger helle, zum Teil melancholische Töne mit dem Saxophon hinzu. "Nichts gibt es zweimal. Es gibt zwischen uns nur eine Absprache: 16 Uhr, Kleinliebenau", erklärt der 65-Jährige zu den Titeln. Improvisierend begeisterte das Leipziger Duo.

Und was die etwa 80 Zuhörer noch erfuhren: Laut deutscher Klassifizierung der Instrumente ist das Didgeridoo ein Blech-, das Saxophon hingegen ein Holzblasinstrument. Dies sei beides nicht ganz verkehrt: Knäschke erklärt die Blastechnik am Ur-Instrument aus Australiens Norden. Ähnlich der an einer Trompete funktioniere die. Auf das kleine, dünne aber wesentliche Holzteil am Saxophon - das sogenannte Blatt am Mundstück - weist Völlger hin.

Die Rohrwerker, so lautet der Duo-Name übersetzt, beginnen das Konzert gemächlich, nehmen Regenmacher, Klanghölzer oder eben jene Schläuche zu Hilfe oder durchstreifen die Kirche musizierend. Begeisterungsrufe gibt es zwischendurch aus dem Publikum und das Tempo der Titel - zwischenzeitlich kann bruchstückhaft "Summertime" vernommen werden - legt zu. Musik auf der Fujara, einem Instrument rumänischer Hirten, gespielt, gibt Knäschke zum Besten.

Seit 2007 musizieren Knäschke und Völlger gemeinsam, sind auf den Straßen Leipzig nicht unbekannt. Kennengelernt haben sie sich in der damaligen Szene-Kneipe Waldfrieden, improvisierten spontan gemeinsam und "es hat funktioniert", erzählt Völlger. Im 51. Lebensjahr hat der Schriftsteller und Autor aus Halle mit dem Saxophonspiel begonnen. Die Schriftstellerei ist beendet: "Ich habe das Glück, mehrfach begabt zu sein. Und ich habe wieder ein Publikum", sagt er. Das Schreiben ist in der Art beendet, so vergleicht er, wie es bei einem trockenen Alkoholiker mit dem Alkohol ist. "Ich bin trocken", sagt er deshalb.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr