Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tote Störche sollen aus dem Nest

Tote Störche sollen aus dem Nest

Nach der gestrigen traurigen Nachricht, dass sämtliche Jungstörche im Horst in der Schkeuditzer Mühlstraße gestorben sind, bleibt die Frage, was mit dem im Nest liegenden Nachwuchs passiert.

Schkeuditz. "Die Altstörche schmeißen gestorbenen Nachwuchs nur bis zu einer bestimmten Größe selbst aus dem Nest. Die Größe, die etwa einer Faust entspricht, dürfte in Schkeuditz aber überschritten sein", sagte Dietmar Heyder, Storchenbeauftragter in Nordsachsen. Die Altstörche wohnten aber weiter im Nest. Dass beim Verbleiben der toten Tiere im Nest eine Neu-Besetzung im nächsten Jahr gefährdet ist, ist Heyder nicht bekannt. Er regte dennoch an, das eventuell die Schkeuditzer Freiwillige Feuerwehr bei der Bergung der gestorbenen Tiere behilflich sein könnte.

"Ich habe nichts dagegen, hier zu helfen", sagte Stadtwehrleiter Uwe Müller gestern. Grundsätzlich müsse das aber mit den Behörden abgesprochen werden, fügte er hinzu. Schließlich handele es sich um eine städtische Wehr. Da seien Abstimmungen mit dem Ordnungsamt nötig. Zudem müsse geprüft werden, welche Technik notwendig ist. "Wenn eine Drehleiter gebraucht wird, muss auch genügend Platz vorhanden sein, um das Fahrzeug sachgerecht aufzustellen", sagte Müller. Prinzipiell aber müsse es eine Lösung geben, glaubt er.

Und die Antwort auf bereits kursierende Fragen im Vorfeld des Stadtfestes heißt: Weiterhin gilt - nach einem Erlass des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft -, dass im Umkreis von 1000 ­Metern um einen besetzten Weißstorchenhorst keine Feuerwerke abgebrannt werden dürfen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.06.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr