Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Turnier führt Vereine zusammen
Region Schkeuditz Turnier führt Vereine zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.02.2018
Beim 1. Schkeuditzer Völkerballturnier hatten die jungen und älteren Sportler ganz unterschiedlicher Vereine viel Spaß in der Dreifeldsporthalle. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Schkeuditz.

Zu einer nicht ganz „bierernsten“ Veranstaltung hatten am Sonnabend in Schkeuditz die Vereinschefs Falk Seppelt (Shorai Do Kempo Dojo) und Jörg Müller (TSG) eingeladen. Damit sich die verschiedenen Schkeuditzer Sportvereine auch mal außerhalb ihres Wettkampfgeschehens kennenlernen und gemeinsam etwas unternehmen, war das 1. Schkeuditzer Völkerballturnier ins Leben gerufen worden.

Offen für mehr Vereine

Fast 90 Sportler im Alter zwischen sechs und 60 Jahren aus vier Vereinen nahmen an der Premiere teil. „Wir haben erreicht was wir wollten: Die Leute waren begeistert bei der Sache und hatten ihren Spaß. Im nächsten Jahr wird es wieder so ein Turnier geben, erste Anfragen liegen schon vor“, sagt Seppelt. Dann hoffe er, dass sich mehr als die vier Vereine in diesem Jahr beteiligen. Neben der TSG und dem Shorai Do hatten die Schkeuditzer Leichtathleten sowie die Mounted-Games-Sportler vom Ponyhof Wolteritz am Turnier teilgenommen. In drei Altersklassen wurden die Sieger-Teams ermittel.

Sportler als Aushängeschilder der Stadt

Große Treffsicherheit und flinke Füße bewies bei den Minis im Alter von sechs bis zehn Jahren das siegreiche Mixed-Team aus TSG und Shorai Do. Bei den Zehn- bis 16-Jährigen gewannen die Pferdesportler und bei den ab 17 bis 110 Jahre (Seppelt ...) alten Teilnehmern setzten sich die Shorai-Do-Kämpfer durch. Das Treiben in der schmucken Schulsporthalle beobachtete auch Oberbürgermeister Rayk Bergner: „Schön dass sich hier Vertreter unterschiedlicher Sportarten zusammenfinden. Die Vereine sind auch als Aushängeschilder der Stadt sehr wichtig.“

Von mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Titel „Handzeichnungen“ sind jetzt in der Schkeuditzer Galerie Art Kapella bis zum 9. April Werke von Heinz Mutterlose und Hans Schulze zu sehen. Aus familiären Gründen hatte die ursprünglich angekündigte Ausstellung kurzfristig abgesagt werden müssen. Kurator Gerd W. Fiedler hatte dafür eine glänzende Idee.

27.02.2018

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte auf einer Autobahnraststätte Küchengeräte im Wert von 60.000 Euro gestohlen. Die Täter schnitten die Plane eines polnischen Sattelschleppers auf und luden gleich mehrere Paletten mit Ware ab.

26.02.2018

Die Leipziger Firma Kemna Bau Ost baut momentan an einem Fußweg im Stadtteil Modelwitz, dessen Zustand schon seit Jahren in der Kritik der Anwohner steht. Auftraggeber ist der neue Eigentümer des Grundstückes, die der Projektentwickler Bonava

23.02.2018