Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz US-Schulbücher halten Einzug im Stadtmuseum - "Kursdorf"-Filmmacher übergibt Belege
Region Schkeuditz US-Schulbücher halten Einzug im Stadtmuseum - "Kursdorf"-Filmmacher übergibt Belege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 09.07.2013
Hans Neubert (links) bekommt von Michael Schwarz ein US-Schulbuch überreicht. Quelle: Michael Strohmeyer

Grund dafür ist, dass Kursdorf und ein Kurzfilm über diesen Ort Bestandteile des amerikanischen Lehrmaterials sind.

"Wenn man bedenkt, wie viel künstlerische Beachtung der Ort schon erfahren hat, ist die Aufnahme in die Schulbücher fast eine logische Konsequenz", sagte der Museumsleiter gestern. Zuvor war ihm vom Filmemacher und Regisseur des Kurzfilms "Kursdorf", Michael Schwarz, ein Schulbuch für den Deutschunterricht an Colleges und Highschools in den USA überreicht worden. In diesem Buch ist der mehrfach prämierte Kurzfilm integriert (die LVZ berichtete). "Aus Sicht der Schulbuch-Macher bietet sich der Film auch an. Kurze Dialoge, die es im Film ja gibt, sind es, wonach die Verlage suchen", meinte Neubert.

Zur Buch-Übergabe extra aus Mainz angereist war Filmemacher Schwarz am Wochenende. Der inzwischen freiberufliche Regisseur und Autor drehte 2010 - damals als Student - gemeinsam mit Kameramann Alexander Griesser in Kursdorf. Nach anfänglichen Kontaktschwierigkeiten mit den Einheimischen gehören beide heute zur "Kursdorf-Familie", wie es Wehrleiter Andreas Bergemann formulierte. Besonders er hält Kontakt und reiste Festival-Teilnahmen des Kursdorf-Films hinterher. "Immerhin bei 37 Festivals war der Film zu sehen", sagte Bergemann, der, selbst Darsteller im Film, auch mal einen Preis in Empfang nehmen musste. "Das war in Verden, weil die beiden nicht konnten und der Preis nur bei Anwesenheit übergeben wurde", erinnerte er sich.

Die Aufnahme in die Schulbücher sei noch einmal eine besondere Ehre, meinte Schwarz. "Die Aktivitäten zum Kursdorf-Film sind aber langsam beendet. Bei Festival-Anfragen reagieren wir natürlich. Aber unsere Aufmerksamkeit gilt jetzt einem neuen Film", sagte Schwarz. "Peter Rist, Idealist" heißt der neue Film und portraitiert einen schwäbischen Berufspolitiker, der seinen Traum, Unterhaltungskünstler zu sein, auslebt. Wenn es klappt, soll der Streifen auch in Leipzig zum Dok-Film-Festival laufen.

www.nachtschwaermerfilm.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.07.2013

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Höhepunkt, der ein zweiwöchiges Projekt beendet, bezeichnete Katrin Herzog den gestrigen Besuch in der Schkeuditzer Helios-Klinik. Die Klassenlehrerin der 39. Grundschule aus Leipzig-Möckern war mit ihren Viertklässlern nach Schkeuditz gekommen, um hier etwas über Krankenhausabläufe oder Hygiene-Maßnahmen zu erfahren.

19.05.2015

Noch ist vom neuen Dach an der Altscherbitzer Kirche wenig zu sehen. Die Arbeiten, die für die Neueindeckung aber notwendig sind, schreiten voran. Zirka 650 Quadratmeter Unterspannbahn und rund 1500 Meter Lattung sind bereits aufgebracht.

19.05.2015

Für die Lärmschutzwand, die westlich von Freiroda errichtet werden soll, werden voraussichtlich im September die Bauarbeiten beginnen. Dies hängt jedoch von der Verfügbarkeit der Firmen ab.

19.05.2015
Anzeige