Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Über Innenstadt-Neubau schwebt jetzt ein Richtkranz

Eigentumswohnungen im Schkeuditzer Zentrum Über Innenstadt-Neubau schwebt jetzt ein Richtkranz

Über der Ringstraße, Ecke Amtsgasse schwebt jetzt ein Richtkranz. Denn nach gut einem halben Jahr Bauzeit ist der Rohbau eines neuen Häuserecks fertig. Acht Eigentumswohnungen entstehen hier im Stadtzentrum und sollen im Spätherbst bezogen werden.

An den neuen Häusern in der Amtsgasse/Ringstraße in Schkeuditz wurde am Donnerstag Richtfest gefeiert.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Im Beisein zukünftiger Wohnungsbesitzer in der Ringstraße, Ecke Amtsgasse wurde am Donnerstagnachmittag Richtfest gefeiert. „Wir haben im Oktober mit den Bauarbeiten begonnen und witterungsbedingt im Januar weitergemacht“, hatte Bauherrin Christiane Löser vom Baustart berichtet. Jetzt, nach gut einem halben Jahr Bauzeit, ist der Rohbau des Häuserecks fertig. Den traditionsgemäß letzten Nagel durfte Elisa Kirsten, Geschäftsführerin der Atelier Plan 4D GbR, in den Dachstuhl schlagen. Der Wohnungskomplex ist ihr erstes Projekt gewesen, meinte GbR-Kollege Torsten Hoffmann. Acht Eigentumswohnungen entstehen hier im Stadtzentrum und sollen im Spätherbst bezogen werden.

An anderer Stelle in der Ringstraße, an der Rückseite des Netto-Marktes, will Löser eine weitere Baulücke schließen lassen. Im Spätsommer soll es dort mit dem Bau losgehen. Entstehen werde ein dreigeschossiges Wohnhaus in Massivbauweise, das eine altersgerechte Ausstattung bekomme. „Wir bauen einen Fahrstuhl ein, haben schwellenlose Wohnungen und Bäder und große Balkone beziehungsweise Terrassen mit einem kleinen Gartenanteil“, erwähnte Löser. Von etwas mehr als 70 Quadratmetern bis zu knapp 90 Quadratmeter bewegen sich die Wohnungsgrößen.

Eine andere Baulücke in der Innenstadt – nämlich die zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Amtsgasse am Schkeuditzer Markt – könnte ebenfalls bald geschlossen werden. Das etwa 3300 Quadratmeter große Grundstück, das durch städtische Ankäufe über Jahre gewachsen ist und deshalb als zusammenhängende, größtenteils unbebaute Fläche angeboten werden konnte, soll an die Atrium Baubetreuungsgesellschaft verkauft werden. Das hatten die Stadträte auf ihrer jüngsten Sitzung so beschlossen. Insgesamt vier Räte von CDU und Grünen enthielten sich der Stimme. CDU-Fraktionschef Wolfgang Händler hatte sogar eine Vertagung des Beschlusses beantragt, weil der Käufer seine Pläne im Rat noch nicht vorgestellt hatte. Der Antrag wurde von sechs Stadträten befürwortet, aber in der Summe abgelehnt.

Der Käufer Michael Suhr war zur Sitzung sogar anwesend und ergriff auch kurz das Wort: „Ich plane eine Karreebebauung mit einem freibleibendem Hof“, sagte er. Zu den Bebauungs-Varianten, die die Stadt vor dem Verkauf hatte erarbeiten lassen, sagte er: „Die Vorentwürfe geben wahrscheinliche Möglichkeiten wieder, mehr aber nicht.“ Inwieweit der Bebauungsplan, den Suhr als nicht mehr zeitgemäß einschätzte, geändert werden muss, bleibt abzuwarten. Die Räte würden da dann auch entscheiden.

Von Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

13.09.2017 - 07:54 Uhr

Talk-Point-Kreisliga Nordsachsen: Neuer Tabellenführer gewinnt 6:0 gegen Roland Belgern

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr