Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überraschungen in der Wolteritzer Dorfkirche

Überraschungen in der Wolteritzer Dorfkirche

Der Wolteritzer Frauenchor unter Leitung von Ines Mainz hatte am Samstag unter dem Motto "Singen, spielen und musizieren zur Weihnachtszeit" zu einem Kinderchorkonzert in die festlich geschmückte Dorfkirche eingeladen.

Voriger Artikel
Stadt will 2015 Mühlstraßen-Ausbau
Nächster Artikel
Sonnenkäfer feiern 20. Geburtstag

Gelungene Veranstaltung: Die kleinen Wolteritzer freuen sich in der Kirche über den Weihnachtsmann. Dazu singt der Frauenchor.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Weihnachtslieder und Märchen, die von Dagmar Lösch vorgetragen wurden, sorgten für eine besinnliche Atmosphäre.

Das Familienkonzert, das etwa anderthalb Stunden dauerte, war voller Überraschungen: Die Kinder wurden nach vorn geholt, bekamen ein Glöckchen und konnten mit den Frauen singen und musizieren. Mit dem Weihnachtslied "Morgen Kinder wird's was geben" übergab der Weißbärtige den Mädchen und Jungen kleine Geschenke. Nach einem gemeinsamen Tänzchen mit den kleinen Wolteritzern war dann auch die letzte Angst vor dem Weihnachtsmann verflogen. Da wurde von der siebenjährigen Efosa Osunde spontan ein Gedicht aufgesagt und der sechsjährige Jonas und die zweijährige Anika Pester umarmten den Weihnachtsmann ganz liebevoll.

Die Veranstaltung endete vor dem Bürgerhaus mit Grillwurst, Kinderpunsch und Glühwein für alle. Der Ur-Wolteritzer Georg Dalibor war begeistert und wünschte sich die ein oder andere Veranstaltung mehr im Ort.

Ines Mainz, die ihren Mann Kaspar hatte überreden können, den Weihnachtsmann zu spielen, war sehr zufrieden und versprach, im nächsten Jahr wieder so einen Nachmittag mit den Kindern zu organisieren. "Aber erst einmal sind noch Konzerte mit dem Frauenchor in der Umgebung angesagt." Am Heiligabend sei es aber selbstverständlich, dass der Wolteritzer Frauenchor zum Gottesdienst wieder in der Kirche auftritt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2013
Michael Strohmeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr