Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überweg erhält Beleuchtung

Überweg erhält Beleuchtung

Der Fußgängerüberweg am Rathausplatz erhält eine zusätzliche Beleuchtung. An einem gebogenen Mast soll ein Verkehrszeichen mit Beleuchtung angebracht werden, informierte Stadtsprecher Helge Fischer gestern auf Anfrage der LVZ.

Voriger Artikel
Czupalla: "Standort braucht auch künftig Perspektive"
Nächster Artikel
Volkssolidarität darf Pflegeheim errichten

Gestern begannen die Arbeiten für eine Beleuchtung des Fußgängerüberweges am Rathausplatz.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Die Erdarbeiten für die Kabelverlegung und für das Fundament des Mastes haben schon begonnen. Rund 8000 Euro soll die neue Beleuchtung kosten.

Vor knapp vier Jahren hatten Schkeuditzer Stadträte aus allen Fraktionen - außer der Freien Wählervereinigung Dölzig - den Fußgängerüberweg zwischen dem Rathaus-Carré und der Sonnenpassage genannten Einkaufsmeile gegenüber gefordert. Zunächst wurde der Weg quasi zum Testlauf an der Stelle markiert, wo er auch heute noch zu sehen ist. Mit der nun in Arbeit befindlichen Zusatz-Beleuchtung wird jetzt quasi mit Fundament versehen, was schon seit geraumer Zeit klar ist: Der Fußgängerüberweg bleibt an der derzeitigen Stelle.

"Dass eine Beleuchtung angebracht werden muss, war von Anfang an klar", sagte Fischer, verwies aber auf die anfängliche Testphase des Überwegs. Diese Testphase wurde im Dezember 2010 mit einem positiven Ergebnis offiziell für beendet erklärt. Sehr gut wurde der Fußgängerüberweg angenommen und ist heute aus dem Straßenbild auch kaum mehr wegzudenken. Die Probezeit war zwar bestanden, als Dauereinrichtung wurde der Überweg aber noch nicht festgeschrieben. Hintergrund: Die Stadtverwaltung und die Stadträte arbeiteten noch an einem Gesamtkonzept für den Rathausplatz.

Wie die LVZ berichtete, sollen im Rahmen dieses Gesamtkonzeptes die Parkflächen an der Ostseite der Straße Rathausplatz um 50 Zentimeter versetzt werden. Dadurch soll für Kraftfahrzeuge, die sich hier in der 20er-Zone begegnen, mehr Platz geschaffen werden. In der letzten Woche sollten die dafür notwendigen Arbeiten abgeschlossen sein. Jetzt ist die Umsetzung dieses Vorhabens auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund dafür ist das Wetter, wie Stadtsprecher Fischer erklärte.

Mit Erdnägeln nämlich, welche in vorgebohrten Löchern verklebt werden müssen, werden die dann neuen Parkflächen markiert sein. "Um den Kleber verarbeiten zu können, müssen mindestens fünf Grad Außentemperatur herrschen", erklärte Fischer den Verzug. Zuvor gab es Lieferprobleme bei den Nägeln, die jetzt aber angekommen seien.

Im Zuge der Parkflächen-Ver­setzung müssen ebenfalls Verkehrsschilder versetzt und Bäume ­freigeschnitten beziehungsweise ausgeästet werden. An der Anzahl der Parkplätze ändert sich durch diese Maßnahme nichts. Die 50 Zentimeter kamen zustande, weil das eine Verbreiterung sei, bei der noch die wenigsten Kosten entstehen würden. Eine größere Einrückung würde mit erheblich mehr Kosten einhergehen, hieß es.

Roland Heinrich

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.02.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr