Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umplanung beim B 181-Ausbau bringt für Leipzig 7500 Fahrzeuge weniger

Umplanung beim B 181-Ausbau bringt für Leipzig 7500 Fahrzeuge weniger

Seit Beginn der Woche liegen sie öffentlich aus, die Pläne für den Ausbau der Bundesstraße 181. In mehreren Punkten sind sie aufgrund von Einwendungen geändert worden.

Schkeuditz. Hauptsächlich Leipzig hatte den bisherigen Planungen von 2008 widersprochen und ist laut Verkehrsprognose nun auch Nutznießer der Tektur.

Nur 1000 Fahrzeuge mehr pro Tag nämlich werden laut Prognose im Jahr 2020 am westlichen Stadteingang von Leipzig im Vergleich zum jetzigen Bauzustand zu zählen sein, wenn der Ausbau so erfolgt, wie es die Planungen nun vorsehen. Die Ausbaustrecke ist wie berichtet verkürzt worden und endet nun an der Stadtgrenze, während sie zuvor noch reichlich 250 Meter weiter ins Stadtgebiet geplant war. Damit verschiebt sich das Nadelöhr, das den auf zwei Fahrstreifen daherkommenden Verkehr auf einem Streifen in Richtung des Leipziger Stadtzentrums weiterführen soll. Der resultierende Stau bleibt außerhalb Leipzigs.

Östlich der Rückmarsdorfer Straße hätte man nach bisherigen Planungen laut Prognose im Jahr 2020 28 500 Fahrzeuge am Tag gezählt. Jetzt sollen es 21 000 Autos werden, eine Zahl, die nur wenig größer ist als die Prognose für den Ist-Zustand der Straße. Doch nicht nur Leipzigs Einwendungen veranlassten zur Umplanung. Auch grundsätzlich hat sich die Verkehrsprognose geändert, was jetzt ebenfalls Auswirkungen auf die Planungen der Kreuzungen hat. So soll der Knoten der beiden Bundesstraßen 181 und 186 derart verändert werden, dass es aus Richtung Schkeuditz kommend nur noch zwei, statt bisher geplanter drei Fahrstreifen gibt. Aus Markranstädt kommend wird die B 186 statt bisher vier nun drei Fahrstreifen bekommen. In beiden Fällen werden Mischspuren für Geradeaus- und Nach-Rechts-Fahrer eingerichtet. Ähnlich wird an den anderen Knotenpunkten verfahren.

Zusätzlich werden die Belange des öffentlichen Nahverkehrs stärker berücksichtigt. Hier hatte man darauf gedrungen, dass an allen vier Kreuzungsausfahrten der B 181/B 186 Bushaltebuchten errichtet werden. Das wurde jetzt berücksichtigt. Bisher waren nur zwei Bus-Haltestellen geplant. Zu denen werden als Zuwegungen Gehwege beziehungsweise Geh- und Radwege geführt. Auch ein südlich der B 181 zwischen der A 9 und der Kreuzung mit der B 186 verlaufender Radweg erhält jetzt eine Anbindung an das vorhandene Radweg-Netz. Eine Verknüpfung mit dem vorhandenen Wegenetz auf sachsen-anhaltischem Gebiet wird es aber nicht geben, da dies baurechtlich nicht möglich ist. Radfahrer mit Zielen westlich der A 9 könnten aber über nördlich der B 181 und südlich des Elster-Saale-Kanals vorhandene Straßen und Wege diese Ziele erreichen, heißt es.

Die Planunterlagen liegen noch bis zum 7. Juli im Bürgeramt in Schkeuditz, Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaft, Rathausplatz 7, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Auch in der Ortsteilverwaltung Dölzig kann heute, am 17. und 24. Juni sowie am 1. Juli Einsicht genommen werden. Von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr ist dort an diesen Tagen geöffnet. Bis einschließlich 21. Juli können Hinweise oder Einwendungen zum geänderten Plan abgegeben werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.06.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr