Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannte zerstören Uhren und Fenster

Unbekannte zerstören Uhren und Fenster

Die Spur, die Vandalen zuletzt durch Schkeuditz zogen, sorgen im Rathaus für Sorgenfalten. „Wir haben Anzeige erstattet, Ermittlungsergebnisse liegen noch nicht vor“, sagte gestern Oberbürgermeister Jörg Enke (FW).

Schkeuditz. Die Anzeige bezieht sich auf die zerschlagenen Fensterscheiben an den Rathauskolonnaden (wir berichteten).

Ein Zeugenaufruf wurde bereits veröffentlicht. Doch auch andernorts hatten Unbekannte Glas zu Bruch gehen lassen oder mit Schmierereien ihre Visitenkarte hinterlassen. „Das wird sicher auch Thema im Kriminalpräventiven Rat sein, der Ende des Monats wieder zusammentritt. Die gehäuften Vorfälle sind natürlich eine Entwicklung, die wir mit großer Sorge sehen“, so Enke. Im Kriminalpräventiven Rat sitzen neben Vertretern der Stadtverwaltung und der Polizei auch die Leiter von Gymnasium und Mittelschule mit am Tisch. Ebenso sind Ortsvorsteher, Streetworker, Stadtratsfraktionen sowie Mitglieder der Jugendklubs Dölzig und der Neuen Welle Schkeuditz vertreten. Noch im Vorjahr hatte der Kriminalpräventive Rat mitgeteilt, dass der Vandalismus in Schkeuditz zurückgegangen sei.

Betroffen von der jüngsten Zerstörungswut waren auch die Uhren am Bahnhof Schkeuditz. Für deren Reparatur ist die Stadt zuständig. Inzwischen wurden die Glassplitter beseitigt und die „blinden“ Scheiben entfernt, so dass jetzt die Uhrzeit wieder zu erkennen ist. „Die Angebote für die Reparaturarbeiten sind rausgegangen“, informierte gestern Stadtsprecher Helge Fischer.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr