Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Unfall auf A14 – Fahrerin schwer verletzt
Region Schkeuditz Unfall auf A14 – Fahrerin schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 27.11.2018
Rettungsaktion bei Auffahrunfall auf der A14 Quelle: Michael Strohmeyer
Schkeuditz

Auf der A14 Richtung Magdeburg ist es am Dienstagabend in Höhe des Schkeuditzer Kreuzes zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Mazda-Kombi soll auf einen Opel aufgefahren sein, sodass dieser die Leitplanken mehrere Male streifte. Die Ursache ist noch unklar.

Die 47-jährige Fahrerin des Opels wurde dabei derart schwer verletzt, dass sie von den Feuerwehren Schkeuditz und Radefeld aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste. Sie wurde im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Das Schkeuditzer Kreuz wurde in Richtung Halle während der Rettungsaktion voll gesperrt.

Verkehrsunfall auf der A14 in Höhe Schkeuditzer Kreuz

Von Michael Strohmeyer/LCL

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für einen zweiten Kinderarzt in Schkeuditz machen sich Eltern stark. Die Kässenärztliche Vereinigung Sachsen hält das nicht für nötig. Aber die Eltern haben gute Gründe.

24.11.2018

Rewe und Aldi wollen in Schkeuditz wachsen, nur wie: Große Diskussionen gab es um die Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes in der jüngsten Sitzung des Stadtrates Schkeuditz

20.11.2018

An der Weißen Elster zwischen Lützschena und Schkeuditz sollen gezielt Eisvögel, Wildbienen und andere geschützte Arten angesiedelt werden. Die Landestalsperrenverwaltung will dazu die Gewässerrandstreifen umgestalten.

19.11.2018