Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Verkehr läuft hier normal“
Region Schkeuditz „Verkehr läuft hier normal“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 12.03.2012
Die Notwendigkeit des B 181-Ausbaus wird angezweifelt. Der Verkehr rollt. Quelle: Roland Heinrich
Anzeige
Dölzig

Der Ausbau wäre eine Vergeudung von Mitteln, fügte er an.

Für etwa elf Millionen Euro möchte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) die Merseburger Chaussee (B 181) von der Autobahn 9 kommend bis zum Abzweig Frankenheim/Lindennaundorf vierstreifig ausbauen. Dabei soll die neue Straße südlich um Dölzig herumführen (die LVZ berichtete).

„Im Ortschaftsrat gibt es dazu unterschiedliche Meinungen“, sagte gestern Dölzigs Ortsvorsteher Lothar Böttcher. Er sehe das Projekt in Gänze als positiv und glaubt an eine Entlastung, die der Ausbau dem Ort bringen wird. „Wohlwissend, dass es für die Gewerbetreibenden an der Straße zu Einschnitten kommen kann“, ergänzte Böttcher. Doch jeden Tag gebe es Stau zu den Zeiten des Berufsverkehrs...

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe der LVZ.

 

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dichtes Gedränge herrschte am Sonnabend in den Zimmern und auf den Gängen des neuen Schkeuditzer Gymnasiums. Viele Eltern und Großeltern waren mit ihren Kindern und Enkeln zum Tag der offenen Tür gekommen, um sich das moderne Schulhaus anzuschauen oder sogar schon die Viertklässler für das neue Schuljahr hier anzumelden.

11.03.2012

Der Entwurf des Landesentwicklungsplans 2012, zu dem die Gemeinden noch bis zum 23. März Stellung nehmen können, sieht bei Dölzig den längst überfälligen Ausbau der Bundesstraße 181 vor.

09.03.2012

Die Würfel sind gefallen, der Auftrag für den Neubau der Glesiener Strengbachbrücke ist vergeben. Damit kann in diesem Monat mit den Arbeiten begonnen werden, die eine wichtige Voraussetzung für die von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) geplanten Erschließungsarbeiten im Ort sind.

09.03.2012
Anzeige