Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verkehrskonzept empfiehlt Tempo 30 in Leipziger Straße

Verkehrskonzept empfiehlt Tempo 30 in Leipziger Straße

In der Leipziger Straße, südöstlich des Hortes Haus der Elemente und des Kaufmann-Spielplatzes, hat das jüngst im Technischen Ausschuss (TA) vorgestellte Verkehrskonzept einen Problembereich für Fußgänger festgestellt.

Voriger Artikel
Freiwillige kontrollieren Deiche
Nächster Artikel
"Betreten der Dämme lebensgefährlich"

Das Verkehrskonzept bemängelt die Fußwegbreite an der Leipziger Straße und weist auf Gefahren vor allem wegen der Nähe des Schul-Campus hin.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. In Höhe der Hausnummer 31 sei der Fußweg gerade einmal 80 Zentimeter breit. Hier könnten gerade mit Blick auf die nahe gelegenen Schulen "Konflikte" hinsichtlich der sicheren Straßenüberquerung auftreten.

Als Mindest-Maßnahme dagegen erachtet das Verkehrskonzept für Fußgänger abgesenkte Bordsteine für ­notwendig. Zudem würde "eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde" die Verkehrssicherheit im bemängelten Bereich erhöhen und Fußgängerquerungen erleichtern, heißt es.

Die Engstelle entlang der Bundesstraße dehne sich auf 25 Meter aus. "Ein sicheres Benutzen des Gehweges ist bei fließendem Verkehr nur bedingt möglich", heißt es im von der Ingenieurgesellschaft Steinbrecher und Partner aus Halle erstellten Konzept. Besonders Lkw schränkten den Sicherheitsraum zusätzlich ein. "Für mobilitätseingeschränkte Personen - Rollstuhlfahrer oder Mütter mit Kinderwagen - stellt sich die Situation noch problematischer da", heißt es, weil es keine abgesenkten Bordsteine gebe.

An der bemängelten Stelle sei die Fahrbahn etwa sechs Meter breit. Schon die ist zu schmal, weil die erforderliche Breite laut Richtlinie 6,50 Meter betrage. Die Gehwegbreiten sollten für den Straßentyp jeweils drei Meter betragen. Mit dem nördlichen Fußweg beträgt die Breite insgesamt aber nur 2,30 Meter. Die Situation, wie sie momentan in der Leipziger Straße anzutreffen ist, sei historisch gewachsen und lasse sich kaum ändern, schränkte das Hallesche Büro eigene Vorschläge, die von Grundstückserwerb bis zur Verlegung der Straße reichen, ein.

"Auch dafür, dass auf Problemstellen hingewiesen wird, ist dieses Verkehrskonzept erstellt worden", sagte Stadtsprecher Helge Fischer auf Anfrage der LVZ. Noch aber sei das Konzept vom Stadtrat, in dessen Sitzung in der kommenden Woche das Papier jüngst verwiesen wurde, nicht beschlossen worden. Somit sei auch noch nicht entschieden, inwieweit das Konzept tatsächlich Handlungsgrundlage für künftige Planungen sein wird. Zumindest aber soll die angesprochene Problematik geprüft und besprochen werden. "Dann wird entschieden, welche Maßnahmen unternommen werden", sagte Fischer.

Ein Umbau der Straße in derart, wie es das Konzept vorschlägt, ist danach aufgrund der hohen Kosten eher unwahrscheinlich. Nach Vorschlag des Büros nämlich sollten die Gehwege mit 1,20 Metern gleich breit und die Straße entsprechend verlegt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.06.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr