Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Verstärkung für Schkeuditzer Feuerwehr - Zwei Jugendliche treten in aktiven Dienst über
Region Schkeuditz Verstärkung für Schkeuditzer Feuerwehr - Zwei Jugendliche treten in aktiven Dienst über
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 19.05.2015
Christian Schwab (links) und Christopher Rauer zeigen ihre druckfrischen Mitgliederausweise und verstärken nun die aktive Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr. Quelle: Michael Strohmeyer

Während der Mitgliederversammlung überreichte ihnen Stadtwehrleiter Uwe Müller unter dem Beifall der Kameraden die Mitgliedsausweise und wünschte alles Gute für die ehrenamtliche Arbeit. Gleichzeitig wurden den beiden die Ausrüstungsgegenstände für Einsätze und Übungen ausgehändigt.

Die zwei jungen Kameraden hatten im Vorfeld bei der Jugendfeuerwehr ihre Ausbildung und Einsatzübungen absolviert. Schläuche auslegen, Verteiler setzen, Strahlrohr betätigen bis hin zur Wasserförderung wurde ihnen alles von den Jugendwarten, wie zum Beispiel den 20-jährigen Kurt Schmieder, beigebracht. "Es war nicht immer leicht, den richtigen Knoten zu binden oder die Schläuche zu kuppeln", blickte Christian Schwab zurück, "aber die Kameraden haben uns geholfen." Christian sei schon als kleiner Junge begeistert von den roten Autos gewesen und 2007 als Zehnjähriger in die Jugendfeuerwehr gegangen. Beim Gymnasiasten Christopher Rauer hatte ein Freund nach einer Ferienpassveranstaltung das Interesse an der Feuerwehr geweckt.

Voriges Jahr hatten beide beim 24-Stundendienst der Jugendwehr bereits gemeinsam mit den Profis unterschiedliche Szenarien geübt. Jetzt freuen sie sich auf ihren Dienst. "Kameradschaft wird hier groß geschrieben, und man kann jedem Fragen stellen, wenn man mal was nicht richtig verstanden oder ein kleines Problem hat", sagte Rauer. Beide wollen nun alles geben und sich weiter qualifizieren, um in Notsituationen helfen zu können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.03.2013

mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Studentinnen der Westsächsischen Hochschule Zwickau ist die Professorin Gabriele Günther zur jüngsten Ortschaftsratssitzung in Dölzig angereist. Hier stellte die Direktorin des Instituts gemeinsam mit den Wirtschaftswissenschaftlerinnen einen Fragebogen zur Einkaufs-Situation im Ort vor, der nach Ostern an die Haushalte verteilt werden soll.

19.05.2015

Die ehemalige Bahnstrecke zwischen Böhlitz-Ehrenberg und Merseburg soll zu einem Großteil zu einem Radfahrweg ausgebaut werden. Das bestätigte jetzt der Käufer jenes Großteils, die Sächsische Institut für Regionalentwicklung und Wirtschaft (Sire) AG.

20.05.2015

Die Sonnenpassage am Rathausplatz wird zur Fußgängerzone mit beschränktem Fahrverkehr, hat der Stadtrat mehrheitlich so beschlossen. Jetzt haben die Händler an jener Passage noch bis zum Freitag Zeit, sich auf Lieferzeiten zu einigen.

20.05.2015
Anzeige