Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vom Traum, Ärztin zu werden

Vom Traum, Ärztin zu werden

Für eine ganz besondere Hospitation öffnete unlängst die Schkeuditzer Helios-Klinik ihre Räume. Denn aus Naundorf war im Rahmen des Girls-Days eine 15-jährige Schülerin gekommen, für die jetzt schon feststeht, dass sie Ärztin werden will.

Voriger Artikel
Jung und Alt beteiligen sich an Awo-Aktion
Nächster Artikel
Dölzigerin entdeckt Foto von ihrem Ur-Opa

Oberarzt Bernard Blazevic stellt Natalie-Danielle Feige in der Abteilung Innere Medizin das Ultraschallgerät vor.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Der Blick in die Praxis hat an diesem Wunsch nichts geändert.

"Seit ich klein bin, möchte ich schon Ärztin werden, vielleicht liegt das daran, dass ich eine sehr nette Kinderärztin hatte", sagte Natalie-Daniell Feige lächelnd. Fast einen ganzen Tag lang begleitete sie in der Inneren Medizin Ärzte und Schwestern, wohnte einer Darmspiegelung bei und nahm sogar an der Visite teil. "Die Visite ist der wichtigste Teil in unserer Abteilung. Sie nimmt viel Zeit in Anspruch, es ist aber wichtig, den Patienten zu sehen, mit ihm über sein Befinden zu sprechen", erklärte Oberarzt Bernard Blazevic. Der 42-Jährige zeigt der Schülerin, wie das Ultraschall-Gerät funktioniert. Im Laufe des Tages durfte sie es auch selbst einmal an einer Ärztin ausprobieren und "untersuchte" deren Leber.

"So ein Besuch ist auch für uns etwas Neues. Studenten haben wir öfter zu Gast, sie aber ist die erste Schülerin. Wir bearbeiten ein sehr breit gefächertes Fachgebiet. Für jemanden, der Arzt oder Ärztin werden will, ist es deshalb schon sehr wichtig, den Alltag und die Abläufe in einer Klinik kennenzulernen", sagte der Mediziner und beantwortete ausführlich und freundlich alle Fragen der Gymnasiastin. Die in Landsberg lernende Neuntklässlerin sieht sich nach dem Besuch in der Heliosklinik in ihrem Berufswunsch bestätigt. "Es bleibt mein Traum, Ärztin werden zu wollen. Mir macht es Spaß, Menschen zu helfen. Es freut mich zu sehen, wenn sie glücklich sind", nannte die Schülerin einige Gründe für ihren Berufswunsch. Bevorzugen würde sie Kinderärztin oder Allgemeinmedizinerin, weniger die Chirurgie. Die Idee mit der Heliosklinik kam durch die Mutter: "Hier wurde meine Schwester entbunden und meine Mutter meinte, das sei eine sehr schöne Klinik, da könnte man ja mal nachfragen." Die "Nachfrage" hat sich offenbar gelohnt: "Das war ein sehr interessanter Tag, es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich würde so einen Besuch in der Heliosklinik weiter empfehlen", sagte Natalie-Danielle.

Für die Kliniken könnten solche "Schnuppertage" durchaus ein Mosaikstein bei der Gewinnung von Mediziner-Nachwuchs sein. Der Oberarzt jedenfalls freute sich über den Gast: "Es ist sehr schön, dass Sie sich für den ärztlichen Beruf interessieren", ermutigte er seine Begleiterin, am Ball zu bleiben. Das sieht auch Klinik-Geschäftsführerin Melanie Rosche so: "Wir freuen uns über eine solch interessierte Schülerin und darüber, dass dieser Kurzbesuch bei uns ihren Berufswunsch gestärkt hat. Natürlich hat sie, wie alle anderen Interessenten, weiterführende Möglichkeiten, die Praxis unserer Klinik kennenzulernen. Sei es im Schülerpraktikum oder später im Medizinstudium als Famulantin. Die vielfältigen Ausbildungsangebote sind auf unserer Homepage aufgelistet."

@www.helios-kliniken.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.05.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

25.09.2017 - 12:47 Uhr

Stadtliga-Krösus bezwingt SV Lindenau 5:2 / Engelsdorfer 8:0-Kantersieg / KSC 184 bleibt Schlusslicht

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr