Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Von der Kunst des Schlaglochflickens
Region Schkeuditz Von der Kunst des Schlaglochflickens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.04.2011
Anzeige
Schkeuditz

Denn der Leiter des stadteigenen Technischen Service Schkeuditz (TSS) gab in einem Vortrag eine kleine „Schlagloch-Kunde“.

Zum Beispiel über die häufigsten Ursachen von Löchern und Rissen: Frost, Tausalz und hohe Belastung durch LKW sowie Schwerlasttransporte. Doch da die Kassenlage der Kommunen tiefergehende Sanierungen oder gar grundhaften Ausbau oft nicht zulässt, werden, wie häufig zu beobachten, die Stellen erst einmal geflickt und brechen dann immer wieder auf.

Damit Schäden auf ansonsten noch weitestgehend intakten Straßen nicht noch größer werden und Gefahrenstellen beseitigt werden, erfolgen auch schon im Winter Reparaturen. Dabei wird, so Froehlich, mit kaltem Reparaturasphalt gearbeitet. „Der kann nach geringen Vorarbeiten am Schlagloch bei fast jeder Temperatur relativ schnell eingebaut und sofort befahren werden“, zählt Froehlich die Vorteile auf und erwähnt aber auch die Nachteile: Es sei keine Dauerlösung und mit rund 285 Euro je Tonne ist der Asphalt sehr teuer. Allein seit dem 10. Januar seien rund zehn Tonnen verbraucht worden.

Dagegen kostet eine Tonne Heißasphalt je nach Qualität zwischen rund 56 und 75 Euro. Im Jahr 2010 wurden in Schkeuditz davon 250 Tonnen zur Reparatur von Schlaglöchern und zur Beseitigung von Schäden bis zur Tragschicht verbraucht. Neben dem geringeren Preis seien als Vorteile die umfängliche und dauerhafte Reparatur aufzuzählen. Nachteile: großer Aufwand bei Vorarbeiten und Einbau, längere Sperrung der Stellen, für den TSS nur im Sommer verwendbar, da dass Sinken der Verarbeitungstemperatur bei offenem Transport zu hohen Materialverlusten führt. Der Asphalt kann, wenn er zu kalt ist, nicht mehr sachgerecht verbaut werden. Als Negativ-Beispiel für die Nutzung von Heißasphalt im Winter zeigte Froehlich Bilder von unförmigen Klecksen in der Mühlstraße. Auf der Bundesstraße sei eine Fremdfirma am Werk gewesen.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gähnende Leere herrschte Sonnabendvormittag auf dem Schkeuditzer Rathausplatz, von einem lebendigen Markttreiben nichts zu sehen. Keine schöne Premiere für diese neue Form eines Sonnabendmarktes in der Elsterstadt.

04.04.2011

Ob Elektroniker in Ausbildung, Biochemie-Student oder Mechatroniker: Die Berufsfelder der 23- bis 25-jährigen Leipziger und Schkeuditzer gehen in unterschiedliche Richtungen.

02.04.2011

[image:phpVcxWLx20110401143440.jpg]

Schkeuditz. Der Technische Service Schkeuditz (TSS) brachte in den letzten Wochen Spielplätze in Schkeuditz und den Ortsteilen auf Vordermann oder legte zum Beispiel in Modelwitz und Gerbisdorf neue an.

02.04.2011
Anzeige