Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Vorerst kein Air-Cargo-Center
Region Schkeuditz Vorerst kein Air-Cargo-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 19.05.2015

Der Bauherr, die Dietz AG, findet aber keine Mieter. Diese waren jedoch immer schon als Voraussetzung für einen Neubau genannt worden.

Auch 2013 wird in Sachen Frachtumschlag am Flughafen Leipzig/Halle ein Rekordjahr werden. Das bestätigte gestern Flughafensprecher Uwe Schuhart auf Anfrage. "Der Zuwachs wird sich zwar nicht im zweistelligen Bereich bewegen, wie im letzten Jahr. Aber es wird ein Zuwachs sein", sagte er. Gegenüber 2011 hatte der Airport 2012 mit insgesamt rund 870 000 Tonnen Fracht um 13,6 Prozent zugelegt. Hauptsächliches Zugpferd ist dabei natürlich DHL. Zahlen, die eine Betrachtung anderer Logistiker ohne den Fracht-Riesen DHL ermöglichen, gibt der Airport nicht gesondert heraus.

Eben jene kleineren Frachtunternehmen aber sind es, auf die der geplante Neubau Air-Cargo-Center (ACC) an der Flughafen-Südbahn abzielt. "Wir haben die Pläne für einen Standard-Bau schon fertig in der Schublade", sagte Wolfgang Dietz, Vorstandsvorsitzender der Dietz AG. Gebaut werde vorerst aber nicht. Und auch wann mit dem Neubau des ACC begonnen wird, steht in den Sternen. "Wir haben noch keinen Vermietungserfolg zu verzeichnen. Da wir den Bau aber an die jeweiligen Bedürfnisse der Mieter anpassen wollen, haben wir auch noch keinen Bauantrag gestellt, der nur kostet und am Ende vielleicht geändert werden muss", sagte Dietz.

Bereits im Mai 2012 ist ein Kooperationsvertrag zwischen dem Flughafen und der zur Dietz-Gruppe gehörenden ACC Leipzig GmbH unterschrieben worden. Ziel war, zunächst ein Luftfrachtzentrum mit etwa 23 000 Quadratmetern Fläche zu bauen. Weitere 15 000 Quadratmeter sollten hinzukommen (LVZ berichtete).

Jetzt ist das Vorhaben auf unbestimmte Zeit verschoben. "Das Luftfracht-Geschäft in Schkeuditz wird von DHL dominiert. Das sonstige Frachtaufkommen ist eher begrenzt", schätzt Dietz ein. Die Dietz AG ist im Logistik-Sektor nicht unerfahren. Luftfrachtgebäude hat die AG schon am Flughafen Hannover, am Flughafen Frankfurt, in Mannheim und in Berlin-Brandenburg gebaut. Der Vorstandsvorsitzende der AG ergänzt: "Solange es im World-Cargo-Center noch Potenzial gibt, brauche ich nicht anzufangen zu bauen". Tatsächlich sind im WCC noch Büroflächen frei, bestätigte Henrik Gellendin, Asset-Manager vom Eigentümer Garbe Logistik. Der hatte schon 2009 Pläne, auf der jetzigen ACC-Fläche zu erweitern. "Der Bedarf war damals nicht da. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert", sagte Gellendin.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.11.2013
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich eines 25-jährigen Geschäftsjubiläums hatte der frische gewählte Bundestagsabgeordnete Marian Wendt (28) unlängst Schkeuditz besucht. Die LVZ nutzte die Gelegenheit, für ein Gespräch über die ersten Wochen des nordsächsischen CDU-Abgeordneten in der Hauptstadt.

19.05.2015

Diskussionen zum Dauerthema "Bahnverteilung" sorgten am Mittwoch für eine lange Sitzung der Fluglärmkommission (FLK) am Flughafen Leipzig/Halle. Auch die Flughafenentgelte boten reichlich Gesprächsstoff, informierte FLK-Vorsitzender Manfred Heumos.

19.05.2015

Zum zweiten Mal binnen reichlich zweier Wochen waren gestern die Volleyballer des TV Ingersoll Bühl mit ihrem Mannschaftsbus in Schkeuditz vorgefahren. In der Turn- und Festhalle im Ortsteil Radefeld legten die Viertplatzierten der ersten Bundesliga eine Trainingseinheit auf den Belag, bevor es am Abend zum DVV-Pokal-Achtelfinale gegen die L.

19.05.2015
Anzeige