Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Website zur Orientierung angegeben
Region Schkeuditz Website zur Orientierung angegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 17.08.2012
Anzeige
Schkeuditz

In der Sommer-Umfrage der LVZ mit den Schkeuditzer Fraktionen hatte im ersten Teil der Fraktionsvorsitzende der Freien Wählervereinigung Schkeuditz, Thomas Knauf, das Wort. Dabei hatte er als Internetkontakt für Interessenten die Web-Präsenz der Stadt angegeben, worüber sich Paul Gabriels gestern schriftlich empörte und diese Aussage als Ungeheuerlichkeit einstufte (die LVZ berichtete).

„Ich gehe davon aus, dass es sich hier um eine unglückliche Formulierung oder um ein Missverständnis handelt“, sagte gestern Stadtsprecher Helge Fischer. „Wer sich die Internetseite anschaut, findet die Stadträte und die Ortschaftsräte gleichwertig namentlich erwähnt. In irgendeiner Form verlinkt oder verweisend ist hier nichts“, sagte Fischer. Die Veröffentlichung diene dem Bürger zur Information. „Eine Partei oder eine Vereinigung wird hier nicht bevorzugt“, erwähnte der Stadtsprecher noch.

Genau diesen Informations-Hintergedanken hatte auch der Fraktionsvorsitzende Knauf, als er die Website der Stadt nannte...

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der LVZ. 

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Äußerst zufrieden äußerten sich die Organisatoren des diesjährigen Biedermeierstrandfestes zur Besucherresonanz. Durchaus als Spektakel zu bezeichnen, zog das Strand-Event am Wochenende vor allem Besucher aus dem Leipziger Raum.

12.08.2012

Das Schkeuditzer Rathaus soll energetisch saniert werden. Dafür werden momentan Vermessungsarbeiten durchgeführt. Der Planer soll so auf vollständige Unterlagen zugreifen können.

10.08.2012

An der noch zu verkleidenden Fassade des Bürgeramtes tut sich nichts. Zwar ist ein Gerüst gestellt, verwaist steht es aber schon seit Wochen leer. Diesmal liegt es nicht an Lieferschwierigkeiten, die es bei den für die Verkleidung notwendigen Tonplatten gegeben hatte(die LVZ berichtete).

10.08.2012
Anzeige