Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wenn Schule zischt, klingt und selbst Mathe Spaß macht

Wenn Schule zischt, klingt und selbst Mathe Spaß macht

Schulluft schnuppern, Fachkabinette inspizieren, Ganztagsangebote checken, virtuelle Welten entdecken oder auch Konzerte hören: Hunderte von kleinen und großen Besuchern haben am Sonnabend zum Tag der offenen Tür das Schkeuditzer Gymnasium bevölkert.

Voriger Artikel
Können Stadtwerke Versorger in Schkeuditz bleiben?
Nächster Artikel
Halbjahresprogramm der Kulturpilger steht

Es blitzt und es zischt: Chemielehrerin Marie Ullrich experimentiert beim Tag der offenen Tür im Gymnasium Schkeuditz mit Schülern und Besuchern.

Quelle: André Kempner

Schkeuditz. Viele von ihnen steuerten zunächst die Aula an, wo Schulleiter Jürgen Melzer angehenden Fünftklässlern und ihren Eltern die Bildungsstätte in der Lessingstraße vorstellte. Danach lautete das Motto, einfach der Neugier folgen: Wer wollte, konnte Biologie mit allen Sinnen erleben, geografische Rätsel lösen, sich Frisuren wie im alten Rom zaubern lassen oder über Showexperimente staunen.

"Setzt eure Schutzbrille auf, schaut nicht direkt in die Flamme", sagte Marie Ullrich, bevor es im Chemieraum zischte und blitzte. Eigentlich ganz normal, wenn Magnesium mit Feuer in Berührung kommt, aber die jungen Nachwuchswissenschaftler verblüffte es natürlich doch. "Wie funktioniert das?, wollten Annalena und Benedikt aus der 6. und 7. Klasse wissen. "Wenn Magnesium über dem Brenner erhitzt wird, kommt zu einer exothermisch-chemischen Reaktion, einem Leuchten, bei der Energie frei wird", erklärte Chemielehrerin Ullrich. "Fazit: man braucht Energie, um Reaktionen zu aktivieren."

"Kommt und hört", hieß es dagegen im Fachbereich Deutsch, wo Märchenrätsel gelöst werden konnten. "Kommt und spielt", lautete die Einladung der Kreismusikschule "Heinrich Schütz". Gesagt, getan: Cara schnappte sich die Trompete, Marlene und Verena griffen zu den Gitarren und schon machten sie lautstark auf sich aufmerksam.

"Gleich nach dem Unterricht können die Kinder bei uns ein Instrument lernen, das wird sehr gern angenommen", freute sich Andrea Hopf, Leiterin der Außenstelle Schkeuditz. Und was gefällt den Schülern sonst noch am Schkeuditzer Gymnasium? "Die vielen unterschiedlichen Ganztagsangebote" lobte Hannes aus der 12.Klasse; die "familiäre Atmosphäre", Schülersprecher Carlos und die "netten Lehrer" gefallen Verena. "Da macht sogar Mathe Spaß."

Eine der Gelobten ist Ute Tok. Für die Fachlehrerin ist es wichtig, "die Freude am Denken mit der richtigen Motivation zu erhalten und weiter zu entwickeln"

"Es ist eine tolle Schule", weiß Barbara Orth, die seit 15 Jahren dem Förderverein vorsteht. "Alle Lehrer kennen alle Schüler und alle Schüler kennen sich untereinander. Meine Tochter würde ich jederzeit wieder hier lernen lassen. Sie möchte jetzt selbst Lehrerin werden und hier am Gymnasium unterrichten."

Zu den vielen, die auf der Suche nach dem richtigen Gymnasium für ihre Kinder sind, gehörten auch Doreen Jendrzi sowie Evelyn und Thomas Wenzel. Für die Eltern aus Lindenthal und Wahren wäre das Schkeuditzer Gymnasium "eine gute Alternative: Die Verkehrsanbindung ist optimal und der Neubau überzeugt uns.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.01.2015
Ingrid Hildebrandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr