Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Wichtel“ fechten um die Pokale
Region Schkeuditz „Wichtel“ fechten um die Pokale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 04.12.2017
Am Wichtelturnier des Fechtclubs Schkeuditz nahmen 143 Nachwuchssportler aus den neuen Bundesländern und Polen teil. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Radefeld

Bereits zum 26. Mal hatte unlängst der Fechtclub Schkeuditz zum Sächsischen Wichtelturnier im Florettfechten eingeladen. Fast 150 junge Sportler im Alter von acht bis zwölf Jahren kämpften in der Radefelder Sport und Festhalle um Medaillen und den Creative-Pokal des Nahzentrums Leipzig. Gleichzeitig war der Schüler-Wettbewerb ein Ranglistenturnier für alle neuen Bundesländer. Mädchen und Jungen von 27 Vereinen unter anderem aus Cottbus, Görlitz, Berlin, Magdeburg, Markkleeberg, Weimar und Schwerin waren der Einladung der Gastgeber in den Ortsteil der Flughafenstadt gefolgt. Auch junge Polen nahmen teil. Mit einem beeindruckenden Ergebnis machte Goldmedaillen-Gewinnering Lotte Kuchenbecker vom FC Schkeuditz auf sich aufmerksam. Der Schützling von Trainer Olaf Kamratowsky kassierte bei 50 eigenen Treffern im gesamten Turnier nur sieben Gegentreffer. Die weiteren Einzelsieger waren Lina Hoffmann (PSV Weimar), Raphael Walter (FSC Cottbus) und Adam Kruszowa (Wroclaw). Den Mannschaftssieg holte sich der Berliner Fechtclub, der aus den Händen des Schkeuditzer Bürgermeisters Lothar Dornbusch den Pokal erhielt.

Für die Durchführung des Turniers waren in der Sporthalle extra zwölf elektrische High-Tech-Bahnen verlegt worden. Der Schkeuditzer Vereinschef Frank Herzig dankte im Namen des Vorstandes allen Helfern sowie der Stadt für die Unterstützung: „Sonst wäre ein Turnier dieser Größenordnung kaum durchführbar.“

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) übergibt nach etwa zweijähriger Prüfung das erste Flugplatzzeugnis nach neuen EU-Regularien. Allein 1500 Prüfpunkte gab es bei der Airport-Infrastruktur

01.12.2017

Auch am Tag danach standen Mitarbeiter und noch unter Schock. Das Feuer hatte am Mittwoch in der Produktion in der Straße Am Spießensberg gewütet. Kameraden waren die ganze Nacht vor Ort, um Feuerwache zu halten.

01.12.2017

In Schkeuditz ist es am Vormittag Am Spießensberg zu einem großen Brand bei einem Kisten- und Palettenbauer gekommen. Zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz. Die Brandursache ist bisher unklar.

30.11.2017