Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Wir brauchen die Erfahrung“
Region Schkeuditz „Wir brauchen die Erfahrung“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 30.07.2010
Anzeige
Radefeld

Dann werden viele Bewerbungen umsonst geschrieben.

„Ich hatte gar nicht mehr daran geglaubt, dass das noch mal klappt, noch dazu in meinem Alter. Die Arbeit hier macht mir Spaß“, schilderte gestern die 54-jährige Christina Richter. Die Leipziger Geologie-Ingenieurin hatte sich sogar selbst um eine Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt gekümmert. Aber alles schien vergebens.

Dann hatte sie doch noch Glück, woran der Personaldienstleister Personelle Unterstützung für Unternehmen Leipzig (Puul) GmbH nicht ganz schuldlos ist. Denn seit 2005 ist es der hundertprozentigen Tochter der Stadt Leipzig gelungen, mit ihrem 50plus-Konzept in der Region Leipzig über 1000 Personen einen Arbeitsplatz zu vermitteln. „Zirka 8000 kommen dafür noch infrage“, sagte gestern Heike von der Bruck vom Leipziger Dezernat Wirtschaft und Arbeit. Die 41-Jährige hatte damals als einstige Puul-Mitarbeiterin das 50plus-Konzept maßgeblich mit initiiert. Ihr Motto: „Das Konzept muss den Unternehmen passen und nicht irgendwo in der Schublade landen.“

Gemeinsam mit Leipzigs Wirtschafts-Bürgermeister Uwe Albrecht (CDU) besuchte sie gestern eine Firma in Radefeld, die bereits drei über 50 Jahre alte Mitarbeiter einstellte. Dafür hatte das Unternehmen von Albrecht im Mai den Puulitzer-Preis als vorbildliche Firma überreicht bekommen. Es handelt sich um das Radefelder Ingenieurbüro Buchholz + Partner GmbH. Es bietet vor allem ingenieur-technische Leistungen im Bereich der Bodenerkundung an und ist deutschlandweit unter anderem für alle großen Energiekonzerne tätig. Derzeit hat das Unternehmen 16 Mitarbeiter.

Geschäftsführer Marco Vierkant (32): „Wir brauchen die Erfahrung der älteren Ingenieure. Ein Unding, dass das Alter ab 50 ein Einstellungshindernis sein soll. Wir würden nicht erfolgreich sein, wären wir nur eine junge Hüpfertruppe. Die älteren Kollegen sind fachlich und menschlich ein Gewinn. Eine gesunde Altersmischung sorgt auch für ein anderes, besseres Betriebsklima.“ Bürgermeister Albrecht ist begeistert: „Dass Sie als junger Mann sich so dieser Sache annehmen, ist sehr bemerkenswert.“ Schließlich könnte Albrecht als 53-jähriger gelernter Maschinenbau-Ingenieur selbst zur 50plus-Klientel bei Puul oder anderen Vermittlern wie der Arge gehören. „Hauptziel dieses Konzepte ist, in der Region Leipzig möglichst viele Menschen über 50 wieder in Arbeit zu bringen“, bekräftigt Albrecht.

Dass mit dem Konzept der Puul GmbH als Service auch gleich Bürokratie von den interessierten Unternehmen ferngehalten wird, sei ein gewollter Nebeneffekt. Den weiß auch Vierkant zu schätzen: „Es war seitens der Puul eine sehr gute Vorbereitung. Die Kandidaten für den Job wurden aussagekräftig vorgestellt und entsprechend den Anforderungen ausgesucht. Wir hatten nur noch das Einstellungsgespräch zu führen und die letzte Entscheidung zu treffen.“

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schkeuditz wird es international: Ab heute sind 60 Jugendliche und Betreuer zu Gast aus den europäischen Städten Cantú (Italien), Kalarsch (Moldawien), Oslavany (Tschechien), Villafranca (Spanien), Villefranche-sur-Saône (Frankreich) sowie Bühl (Baden-Württemberg).

30.07.2010

Wenn es in diesen Tagen so wie gestern etwas windiger wird, dann scheint es trotz sommerlicher Temperaturen in Radefeld und Umgebung zu schneien. Wie große Schneeflocken oder kleine weiße Federbüschel treibt etwas über Straßen, Gärten und Plätze.

29.07.2010

Die Arbeiten am Tiefkühlcenter Glesien laufen mit Hochdruck. Der neue Termin für die Inbetriebnahme soll unbedingt gehalten werden. Auf der Baustelle wuselten auch gestern rund um dem und im Gebäude Bauarbeiter verschiedener Gewerke.

28.07.2010
Anzeige