Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Wir sind zeitlich völlig ausgelastet" - Arbeit behinderter Mitarbeiter in Lindenwerkstätten ist gefragter denn je

"Wir sind zeitlich völlig ausgelastet" - Arbeit behinderter Mitarbeiter in Lindenwerkstätten ist gefragter denn je

Dass Behinderte einen Teil des Arbeitsmarktes ausfüllen und Aufgaben übernehmen, die einige Betriebe nicht leisten können, ist bekannt. Dass jedoch einige Bereiche der Behindertenarbeit der gängigen Arbeit nicht nur qualitativ in nichts nachstehen, sondern auch nachgefragter als je zuvor sind, bewies die Schkeuditzer Lindenwerkstatt zum Tag der Offenen Tür.

Voriger Artikel
Museumsleiter sucht historische Stadtansichten
Nächster Artikel
Lärmschutzwand fällt kürzer aus - Flughafen errichtet 100 Meter langes Bollwerk in Freiroda

Mitarbeiter Frank Lollo (50) bedient eine "Riesenwaschmaschine", die im Akkord die DHL- und Flughafenwäsche säubert.

Quelle: Peggy Hamfler

Schkeuditz. "Wir haben allein 81 Kunden pro Monat mit Wäsche zu versorgen, dafür stehen 18 Behinderte in der Wäscherei bereit. Wir sind zeitlich völlig ausgelastet, erhalten pro Woche sogar meist zwei Anfragen, die wir aus Kapazitätsgründen leider ablehnen müssen", berichtet Klaus Kröber, Mitarbeiter der Wäsche-Abteilung. Drei Mal pro Woche reinigen die Mitarbeiter nicht nur 70 Kilogramm Pilotenwäsche vom Flughafen Schkeuditz, DHL-Stoffe und Wäsche der Feuerwehr, sondern auch "Möppe", wie sie der 50-jährige Frank Lollo nennt. Für die "Wischmöppe" werde sogar ein eigenes Waschpulver genutzt. Lollo freut sich: "Ich bin froh, hier Arbeit gefunden zu haben. Viele Behinderte sind auf der Straße, finden keinen passenden Job." Iris Mehnert, Gruppenleiterin der beruflichen Bildung, erklärt das Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses: "Neuankömmlinge sind insgesamt ein halbes Jahr in meiner Abteilung, bis wir gemeinsam die für sie passende Arbeit finden, jeder wird nach seinen Talenten eingesetzt."

Zur Wahl stehen beispielsweise, Computerteile aus Kupfer oder Prozessoren auszusortieren, Kleber in Flaschen zu füllen, Drucker auseinander zu bauen. Detlev Lommatsch, Mitarbeiter des Bereiches Metall und Recycling, führt Besucher durch die Räume: "Wir reinigen hier zur Zeit die Rollbahn-Lampen des Flughafens, durch das Wetter werden sie stark verschmutzt." Renata Sirges, Leiterin der Schkeuditzer Lindenwerkstatt, freut sich: "Unser Ziel ist es, die Behinderten und psychisch Kranken auf dem regulären Arbeitsmarkt wieder einzugliedern. Einige Behinderte sind so gut, dass sie nach einem Praktikum zum Beispiel in einer Autowerkstatt übernommen werden. Auch unsere Gärtner lernen unglaublich schnell dazu. Ich wünsche mir, dass das Arbeitsamt stärker mit uns zusammenarbeitet, weil wir sehr gut Langzeitarbeitslose und psychisch Kranke eingliedern können und für den gängigen Arbeitsmarkt rehabilitieren können, das ist leider kaum bekannt, dass wir hier viele Mitarbeiter haben, die psychisch oder geistig beeinträchtigt sind, weil sie durch familiäre Todesfälle oder Scheidungen aus dem normalen Arbeitsleben ausschieden."

In der hauseigenen Gärtnerei verkauft Gruppenleiterin Silvana Schaper Pflanzen. "Heute morgen allein hatten wir etwa 350 Besucher", sagt sie am offenen Tag. Von acht bis 15 Uhr hat von Montag bis Freitag die Gärtnerei geöffnet. Im August ist das Sommerfest geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.05.2013

Peggy Hamfler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr