Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Wo Lama Horst mit Pony Meggi kuscheln kann
Region Schkeuditz Wo Lama Horst mit Pony Meggi kuscheln kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 02.05.2010
Und alle schauen zu: Lama Horst hat in Wolteritz seinen Spaß mit Meggi. Rund 1000 Gäste kommen zum Kinderfest auf den Reiterhof. Quelle: Daniel Kaiser
Anzeige
Wolteritz

Bereits um 11 Uhr, eine Stunde nach der Eröffnung des Spektakels, war das Gelände oberhalb des Badestrandes von Menschenmassen belagert. Zu diesem Zeitpunkt waren die Straßen des Dörfchens schon beinahe zugeparkt. Die Besucher folgten den schrillen Klängen unzähliger Knirpse in Richtung Löschteich. Dort hatten Birgit und Tino Ritter den Vorhof ihres Ponyhofes mithilfe zahlreicher Freunde und Dorfnachbarn zu einem wahren Schlaraffenland an Kinderträumen verwandelt. Auf der einen Seite wartete beispielsweise Jens Förster mit seiner Holzbastel-Werkstatt, um kleine Ritterschwerter oder Püppchen zu schnitzen. Auf der anderen Seite begeisterte Familie Zaglauer mit einem Mäuse-Roulette. Es galt zu erraten, welches der zwei Dutzend kleinen Häuschen die Nager aufsuchen würden. „Nicht einmal ich kann das“, gestand Mäuse-Papa Zaglauer, „die Tiere sind unberechenbar“. 

Wolteritz. Für gewöhnlich ist die 320-Seelen-Gemeinde Wolteritz am Schladitzer See ein ruhiges Idyll. Nicht jedoch am Sonnabend. Da nämlich lud der Ponyhof in der Dorfstraße zum nunmehr vierten Kinderfest ein.

 Wesentlich berechenbarer hingegen war der einschlagende Erfolg vom Besuch aus dem Leipziger Zoo. Lama Horst, tierischer MDR-Fernsehstar, gab sich für anderthalb Stunden die Ehre. Weitaus spannender als die menschliche Traube um sich herum schien der Paarhufer jedoch die Begegnung mit seinen artverwandten Einhufern zu finden. Denn während Horst eigentlich für die zahlreichen Kamera-Linsen posieren sollte, beschnupperte er mit großem Interesse Pony Meggi, eines der elf Vierbeiner auf dem Ponyhof.Auch das Showprogramm lockte die Besucher des Öfteren auf den kleinen Reitplatz der Anlage. Zunächst zeigte die dritte Mannschaft der Schenkenberger Voltigierer die Kunst der Pferdeakrobatik. Anschließend präsentierten die Wolteritzer Reiter die Sportart Mounted Games, sprich: Staffelspielchen hoch zu Ross. Zu guter Letzt demonstrierten die Leipzigerinnen Jana Schramm und Stefanie Müller eine imposante Dressur mit Pony Ferro und Hund Caspar. Am Ende des Tages, nachdem rund 250 Knirpse die Möglichkeit des Ponyreitens genutzt hatten, die rund 1000 Besucher wieder gen Heimat strömten und die Ponys ihre Abendrationen verspeisten, zog eine zufriedene Familie Ritter ein positives Resümee und sprach nicht nur allen Helfern vor Ort, sondern vor allem „der Stadt Schkeuditz einen riesigen Dank aus“. Denn die hatte die Veranstaltung mit 1200 Euro unterstützt und somit dafür gesorgt, dass das komplette Angebot für die Kinder – etwa zwei Dutzend Stände – gratis zur Verfügung stand und aus dem kleinen Kinderfest eine stattliche Sause wurde, die es mit jedem größeren Dorffest aufnehmen kann.

Daniel Kaiser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Welt einmal ganz klein erleben, genauer gesagt 87 mal so klein – dazu hatte die Interessengemeinschaft (IG) Modellbahn Schkeuditz in die Hallen des ehemaligen Straßenbahndepots geladen.

02.05.2010

Feierlich enthüllt wurde gestern Nachmittag ein Modell des künftigen Haynaer Strandes am Schladitzer See. Für die liebevoll gestaltete Parkanlage mit Luftschaukel, Grammophoncafé, Kulturhaus, Spielplatz und Planschbecken gab es in der Schkeuditzer Rathauskolonnade viel Applaus.

30.04.2010

Das von Friseurinnen und Friseuren mit Spannung erwartete 14. Regionalfinale der L´Oréal Colour Trophy 2010 – auch unter der Bezeichnung „Oscar der Friseure“ bekannt – fand jetzt im Globana Trade Center in Schkeuditz statt.

30.04.2010
Anzeige