Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Wo der Händler Kunde ist
Region Schkeuditz Wo der Händler Kunde ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 19.05.2015
Tanja Gille (rechts) vom MMC spricht von baulichen Vorhaben. Händlerin Heidi Jentzsch (2. von links) ist dort Kundin der ersten Stunde. Quelle: Michael Strohmeyer

"Es stehen einige Umbauarbeiten an: Wir wollen Fußböden und Decken sanieren. Auch in Sachen Licht soll etwas passieren", wurde sie konkreter. Pläne, die Messeflächen baulich zu erweitern, existierten zwar, blieben aber vorerst in der Schublade. Die rund 40 000 Quadratmeter Lager-, Order- und Veranstaltungsfläche genügten bisher.

"Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als ich nach Hamburg oder Berlin in Modezentren fahren musste. Früh um 4 Uhr ging's los, spät abends war ich zurück", sagte Heidi Jentzsch, die 1990 in Wurzen mit ihrem Modetreff als Garagenverkauf angefangen hatte und heute auf 300 Quadratmetern Textilien verkauft. "Ich bin in Schkeuditz quasi Kundin der ersten Stunde. Dass das MMC gekommen ist, war maßgebend dafür, dass ich weitermache", sagte sie. Dass Center sei quasi ein Supermarkt für Händler. Wenn es an Textilien im Geschäft fehle, könne Jentzsch ohne große Anfahrtswege in Schkeuditz nachkaufen. "Für die Order-Veranstaltungen ist das Budget immer begrenzt. Mit dem MMC haben die Händler ein umfangreiches Angebot vor Ort und das ganze Jahr über. Ich hoffe, dass das so bleibt", sagte die Wurzenerin.

"Händler und auch wir müssen in den Zeiten von Internethandel neue Wege gehen", sagte Gille. Es reiche nicht mehr, die Ladentür aufzumachen. Deshalb will das MMC einen eigenen Business-to-Business-Onlineshop aufbauen. Einen genauen Zeitplan gibt es zwar noch nicht. Aber: "Wir arbeiten an der Umsetzung. Für den Handel ist das praktisch und unsere Mieter können so auch Händler außerhalb unseres Einzugsgebietes bedienen", sagte Gille.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.07.2014
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn der Schkeuditzer Stadtrat derzeit ohne neue Hauptsatzung auskommen muss (die LVZ berichtete), ist er dennoch handlungs- und damit auch beschlussfähig.

19.05.2015

Mit der 17. Dessous-Paradies, die am Wochenende am Schkeuditzer Rossberg stattfand, ist es dem Mitteldeutschen Mode Center (MMC) wieder gelungen, neue Hersteller in die drei Messehallen zu locken.

19.05.2015

"Zumindest zu meiner Zeit hatten wir das noch nicht, also seit 1999", sagte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Erstmals in schriftlicher Form nämlich müssen die am Donnerstagabend neu verpflichteten Stadträte zwei Beschlüsse fassen, die eigentlich in die Zuständigkeit des Technischen Ausschusses (TA) gefallen wären.

19.05.2015
Anzeige