Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zehn-Meter-Anlage reist zu Modellbahnerfest an

Zehn-Meter-Anlage reist zu Modellbahnerfest an

Beim neunten Winterfest der Interessengemeinschaft Modellbahn Schkeuditz waren alte Bekannte von der Hobby-Freizeit-Spiel-Messe dabei. Der Star des Treffens reiste in einem 7,5-Tonnen-Lkw an.

Voriger Artikel
Bebauungsplan für weiteren Porsche-Bau in Arbeit
Nächster Artikel
Erster Besuch von Ministerin in Altscherbitz

Da lohnt ein genauer Blick: Hunderte Besucher kamen zum Winterfest der Interessengemeinschaft Modellbahn Schkeuditz ins Kulturhaus Sonne.

Quelle: Michael Strohmeyer

Von Jan Iven Schkeuditz. n. Zehn Meter lang ist die Anlage, die der Modelleisenbahnklub Jena am Wochenende im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne präsentierte. In der Spurweite M0 fahren Elektroloks vom Typ HG 4/4 mit Fahrgast- und Güterzügen durch die Berglandschaft des Schweizer Bezirks Goms. Im Maßstab 1:43,5 passieren die Züge Berge und das Rhonetal, Brücken und Tunnel. Vorbei geht es an einem Sägewerk, Bauernhöfen und Wanderern, die einen Berg besteigen. "Wir haben zahlreiche Urlaubsfotos aus der Schweiz mitgebracht und die Anlage dann gemeinsam mit unserer Schülergruppe gebaut", sagte Olaf Seide, Vorsitzender des 40 Mitglieder starken Modelleisenbahnklubs Jena.

Der Verein ist zum ersten Mal in Schkeuditz dabei. "Wir haben vor zwei Jahren unsere Anlage auf der Hobby-Freizeit-Spiel-Messe in Leipzig präsentiert und wurden damals hierher eingeladen", so der 45-Jährige. Nachdem sich die Mitglieder die Veranstaltung im vergangenen Jahr angeschaut haben, waren sie dieses Mal gern dabei. "Es gibt hier eine sehr große Vielfalt an Ausstellern und Anlagen, das gefällt uns."

Nebenbei wurden auch jede Menge Kontakte zu neuen Vereinen geknüpft. Und auch schon die ersten Einladungen für die eigene Ausstellung in Jena im Herbst ausgesprochen. "Unsere Veranstaltung geht eine ganze Woche in einer 600 Quadratmeter großen Straßenbahnhalle. Da gibt es immer viel zu sehen", sagte Olaf Seide.

Neben dem Modelleisenbahnklub Jena präsentierten am Wochenende auch noch zwölf andere Vereine und Freundeskreise aus Leipzig, Riesa, Nürnberg und Mecklenburg-Vorpommern ihre Anlagen. Zu bestaunen gab es bei der zweitägigen Ausstellung etwa eine amerikanische Waldbahn, die Muldentalbahn und eine Schmalspurbahn von Sachsen bis nach Mecklenburg. Gezeigt wurde auch eine alte DDR-Einschienenbahn von Piko aus dem Jahr 1964.

Bernd Nitschak, zweiter Vorsitzender der IG Schkeuditz und Organisator der Veranstaltung, war zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes. "Wir haben eine Menge Besucher und auch drei Vereine, die in diesem Jahr das erste Mal dabei sind", sagte der 63-Jährige. Aber auch die anderen Gruppen würden bei jeder Veranstaltung mit einer anderen Anlage anreisen, so dass es immer etwas Neues zu sehen gibt.

"In diesem Jahr haben die Aussteller so viele große Anlagen mitgebracht, dass wir nicht einmal Platz für eine eigene Anlagen hatten." Doch darüber sind die Schkeuditzer nicht böse. "Wir sind zufrieden, wenn die Besucher und Aussteller es sind", so Bernd Nitschak.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.02.2015

Jan Iven

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr