Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zeichnender Maler aus Österreich
Region Schkeuditz Zeichnender Maler aus Österreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 19.05.2015
Wolfgang A. Horwath neben seinem Werk "Verflogen". Schrift, die keine ist, gehört zu den Stilmitteln des Österreichers. Quelle: Olaf Barth

Horwath gezeigt. Nach einer Ausstellung 2011 in Leipzig ist der 60-Jährige jetzt von Kuratorin Petra Kießling zum zweiten Mal in die Region geholt worden. Und der viele Jahre in Wien lebende Künstler kam gern: "Ich bin sehr beeindruckt von Leipzig, von der Atmosphäre in der Stadt", sagte der Maler gestern. Wobei er sich selbst, was den Stil seiner Kunst betrifft, eher als Grenzgänger bezeichnet: "Meine Malerei ist sehr grafisch dominiert, ich bin eigentlich ein Zeichner." Als Beispiel zeigte er auf "Verflogen". Wie so oft ist dort Schrift zu sehen, die aber unlesbar, inhaltslos ist.

Die Mischung aus Gegenständlichem und Abstraktem macht den Reiz der Werke aus und lädt zur Auseinandersetzung mit ihnen ein. Deren Interpretation überlässt der Künstler ganz dem Besucher: "Wichtig ist, was der Betrachter sieht. Es ist seine Geschichte des Sehens, es kommt nicht darauf an, was der Künstler gedacht hat." Laudatorin Kießling bezeichnet Horwath als zeichnenden Maler, einen sozialen und politischen Künstler, der den Konflikt zwischen Individuum und Gesellschaft thematisiert.

So können Besucher auch einen an der Hausdachkante stehenden Aktenkoffer-Träger entdecken. Und die Schrift ist diesmal sogar sehr gut zu lesen: "Time to Jump" - Zeit zu springen.

iWolfgang Horwath, Society - Malerei, Grafik, Galerie Art Kapella Schkeuditz, Teichstraße 7, Di. bis Do. sowie Sbd. und So. jeweils 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.06.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierungen, die derzeit an der wegen Hochwasser gesperrten Bundesstraße 186 zwischen Schkeuditz und Dölzig stattfinden, werden nicht vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) durchgeführt.

19.05.2015

Rund 45 Hektar sollen im Airport Gewerbegebiet Nördlicher Bierweg bis zur Baureife entwickelt werden. Ein entsprechender Bebauungsplan soll am kommenden Dienstag vom Stadtrat beschlossen werden.

19.05.2015

Gestern wurde es entschieden: Das Seifenkistenrennen in Dölzig, das vor allem für Kinder die Attraktion beim Heimatfest werden sollte, wurde abgesagt. Lediglich eine Anmeldung für diese Wettfahrt im Ort habe es gegeben, zeigte sich Organisator und Ortschaftsrat Nicky Böttcher schon vor zwei Wochen enttäuscht und verwundert.

19.05.2015
Anzeige