Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zeitreise am Haynaer Strand
Region Schkeuditz Zeitreise am Haynaer Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 19.05.2015
Eine Szene aus dem Musical "In 80 Tagen um die Welt", das es am Wochenende anlässlich des großen Festes am Haynaer Biedermeierstrand am Schladitzer See zu sehen gab. Quelle: Michael Strohmeyer

Zusätzlich gab es reichlich Mitmach-Angebote. Egal ob Schachspielen, Mal-Atelier, auf Stelzen laufen, Reifendrehen oder Ringewerfen - die vom Verein und Gästen präsentierten Vergnügungen und handwerklichen Tätigkeiten wie anno dazumal wurden gern genutzt. Dazu gehörte zum Beispiel auch das Basteln von Holzspielzeug mit Jens Förster. Viele der kleinen Besucher ließen sich vom Seegeritzer animieren, ein kleines Spielzeug selbst zu bauen.

Höhepunkt an beiden Tagen aber waren noch einmal die Aufführungen des Musik- und Theatervereins Priester, der wieder prächtig kostümiert und mit viel Lust am Schauspielen und Singen das Musical "In 80 Tagen um die Welt" nach Jules Verne aufführte. Dafür gab es ebenso reichlich Applaus wie für die humorvollen Biedermeier-Modenschauen des Strandvereins oder den Auftritt der Neuen Krostitzer Chorgemeinschaft, die eindrucksvoll dem Titel ihres Programms in nichts nachstand: "So schön klingt unser Sachsen". Das alles fand auf offener und nicht überdachter Bühne statt, doch im Gegensatz zu so manch anderen Veranstaltungen der vergangenen Jahre hatten diesmal auch die Biedermeiersträndler Glück mit dem Wetter. Und so blieben auch die vielen Kinder und Jugendlichen trocken, die das von Christoph Zwiener auf den Weg gebrachte Musiktheater-Stück "Schneeweißchen und Rosenrot" aufführten.

Dass es hier aber künftig auch ein Dach für Darsteller und Zuschauer geben soll, nahmen viele der Besucher mit Freude zur Kenntnis. Erst vor kurzem hatte hier Landesvater Stanislaw Tillich (CDU) höchstselbst den Spaten zum ersten Stich in den Boden gerammt (die LVZ berichtete). Doch am Wochenende funktionierte das Programm auch ohne Dach wieder prächtig. "Ich kann mich nur herzlich bei allen Helfern und Mitgestaltern bedanken, ebenso bei den reichlich herbeigeströmten Besuchern, die unserer Einladung gefolgt sind. Sie sind gern am nächsten Wochenende zur Aufführung unseres Grusicals Grimms Märchen wieder eingeladen", freute sich Vereinschef Philipp Sawatzke über ein gelungenes Wochenende.

Der Strandverein nahm sein Fest azum Anlass, seine neue Heft-Reihe zum Thema Biedermeier zu präsentieren. Gemeinsam mit der Autorin Iris Trauzettel werden jeweils verschiedene Themen beleuchtet, die sich mit dem Geschehen zur Biedermeierzeit befassen. Denn manch heute lieb gewonnene Tradition hat ihren Ursprung in genau jener Zeit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.08.2014
Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag heben sie ab, die Schkeuditzer Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr an der Schkeuditzer Jugendfreizeit teilnehmen. Gegen 8 Uhr startet der Flieger in Richtung Moldawien.

19.05.2015

Die Schkeuditzer Fechter haben ein neues Quartier bezogen. Etwas wehmütig verlassen sie die Turnhalle im Stadtteil Papitz, die, wie berichtet, veräußert werden soll.

19.05.2015

Die Arbeiten im Zusammenhang mit der abwasserseitigen Erschließung von Schkeuditz-West sollen bis Ende November abgeschlossen sein. "Sie liegen im Zeitplan", teilte Katja Gläß, Pressesprecherin der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) auf Anfrage der LVZ mit.

19.05.2015
Anzeige