Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zirkus-Manege wird in Glesien zum Unterrichtsraum
Region Schkeuditz Zirkus-Manege wird in Glesien zum Unterrichtsraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.09.2011
Hans Hösel aus der zweiten Klasse der Sonnenblumen-Grundschule übt den Handstand. Nacheinander sind auch die anderen Zweitklässler an der Reihe. Quelle: Roland Heinrich
Anzeige
Glesien

Dabei werden die Schülerinnen und Schüler in der Akrobatik, der Jonglage, bei der Ziegen- oder Schlangendressur oder bei der Fakir-Show angeleitet.

„Die Kinder sind furchtbar aufgeregt und mit Begeisterung bei der Sache. Wir sind froh, Sponsoren für dieses Projekt gefunden zu haben“, sagte die Schulleiterin Barbara Ubrich erfreut. „Natürlich mussten die Kinder erst einmal herausfinden, bei welchem Gala-Bestandteil sie mitmachen wollen. Auf dem Seil zu balancieren etwa sieht zwar gut aus, getraut haben sich dann aber doch nicht alle und sind in andere Gruppen gegangen“, berichtete Ulrike Bleck, Lehrerin der zweiten Klasse. Gemeinsam mit Sylvia Schubert, Lehrerin der dritten Klasse, bestätigt sie die freudige Anspannung, die unter den Kinder herrscht.

Seit 25 Jahren und in achter Generation tourt der Zirkus Fernandini mit obigem Angebot durch ganz Deutschland. „Es ist aufregend, zu sehen, wie das Miteinander unter den Kinder wächst. Bei der Akrobatik etwa müssen sie sich aufeinander verlassen können. Dass schweißt zusammen“, erzählte Zirkusinhaber Fernando Richter und wusste aus Erfahrung, dass bei der etwa zweistündigen Galavorstellung das eine oder andere Auge bei den Besuchern nicht trocken bleiben wird. „Die Begeisterung bei den Eltern oder Großeltern ist immer wieder sehr groß“, sagte er.

Der Zirkusname Fernandini übrigens ist vom Vornamen Richters abgeleitet. „Mein Vater heißt Otto und dementsprechend sein Zirkus Ottini“, erklärte er. Zu viert und gemeinsam mit seiner Frau Sandra werde der Zirkus betrieben. „Nein, eigene Vorstellungen geben wir nicht. Wir haben uns ganz auf die Arbeit mit den Kindern spezialisiert“, sagte Richter, der etwa 30 solcher Zirkusse in Deutschland glaubte. „Alle drei bis vier Jahre kehren wir an schon besuchte Orte zurück. Für die Grundschüler ist es ein einmaliges Erlebnis“, sagte der in Döbrichau bei Torgau ansässige Richter.

Die Frage, „wer kann schon eine Vorwärtsrolle?“, ließ die Finger der Akrobatengruppe nach oben schnellen. Auch beim Spagat oder beim Handstand zeigen die Zweitklässler, was sie können. In zwei Gruppen präsentieren die insgesamt etwa 120 Schülerinnen und Schüler am Freitag, ab 18 Uhr, und am Sonnabend, ab 15 Uhr, bei der Galavorstellung die Ergebnisse des „Fächerverbindenden Unterrichts“.

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Sommerpause nimmt in Schkeuditz und den Ortsteilen das Baugeschehen noch einmal richtig zu. Neben den Großprojekten Bürgeramt oder Grundschule Wehlitz sowie dem Regenrückhaltebecken in Welitz (LVZ berichtete), sorgen auch Projekte aus dem Förderprogramm der Integrierten Ländlichen Entwicklung (Ile) für neue Baustellen.

21.09.2011

Vor allem die Jugendarbeit soll unter der neuen Vereinsspitze des Sportclub (SC) Eintracht Schkeuditz weiter aufgebaut werden, sagen der neue Vorsitzende Rainer Kühn und der Sportliche Leiter Thomas Mittag unisono.

19.09.2011

Seit gestern ist die Merseburger Straße in Höhe des Verkehrsknotens Kleiststraße/An der Stanau voll gesperrt. Der Neubau eines Regenrückhaltebeckens samt Rohrverlegungen ist der Grund für die bis voraussichtlich 11. November andauernde Verkehrsbehinderung.

19.09.2011
Anzeige