Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Zu schade für den Container“
Region Schkeuditz „Zu schade für den Container“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 22.02.2012
Manfred Rosche präsentiert seine Mosaik-Sammlung. Digedag-Hefte sind zwar nicht mehr dabei, doch dafür sind die Nachfolger-Geschichten von den Abrafaxen von Heft Nummer 1 an bis 1990 nahezu vollständig vorhanden. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
Schkeuditz

So auch in Schkeuditz Manfred Rosche. Der 75-Jährige kann allerdings nicht mit den hoch im Kurs stehenden Digedag-Geschichten aufwarten, sondern hat „nur“ die nicht ganz so populären, aber gleichfalls beliebten Nachfolger Abrafaxe im Schrank. Und das immerhin vom allerersten Heft im Jahr 1976 bis zum Mosaik Nummer 4 des Jahres 1990.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstags-Ausgabe der LVZ.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Verordnung über lärmbedingte Betriebseinschränkungen auf Flughäfen der Europäischen Union stößt in Deutschland offenbar auf wenig Gegenliebe.

22.02.2012

Über die Wirkung von Spenden und Möglichkeiten effektiver Hilfe berichtete unlängst in Schkeuditz Vasile Cosovan aus Moldawien. Denn dorthin gehen seit drei Jahren die vom Schkeuditzer Hoffnungszentrum zusammengestellten Hilfstransporte (die LVZ berichtete).

21.02.2012

Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft (VLW) hält in Schkeuditz an ihrem Wohnungsbestand fest. Anders als in Taucha (die LVZ berichtete) will die Genossenschaft in Schkeuditz keine Quartiere veräußern.

20.02.2012
Anzeige