Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zündler am Werk? Vier Großbrände in einer Nacht nahe Leipzig
Region Schkeuditz Zündler am Werk? Vier Großbrände in einer Nacht nahe Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 12.02.2016
Im Schkeuditzer Ortsteil Wolteritz stand in der Nacht zum Freitag eine Scheune in Flammen. Quelle: Holger Baumgärtner
Anzeige
Schkeuditz

Ein Feuerteufel hat in der vergangenen Nacht vermutlich sein Unwesen in Schkeuditz bei Leipzig getrieben. Kurz vor Mitternacht stand im Stadtteil Wolteritz eine offene Scheune auf dem Gelände eines Agrarbetriebs komplett in Flammen. 250 Heuballen auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern brannten nach Angaben der Polizei nieder. Mit einem Radlader wurden die Glutreste auseinander gefahren, um das Feuer besser löschen zu können.

Im Ortsteil Hayna, nur rund fünf Kilometer Luftlinie entfernt, gerieten auf einem Reiterhof ebenfalls Strohballen in Brand, wie die Feuerwehr in Delitzsch mitteilte. Der 34-jährige Besitzer des Geländes informierte kurz vor Null Uhr die Rettungskräfte. 86 Quader gepresstes Stroh sowie 180 bis 200 Rundballen brannten unter einer großen Plane. Mehr als sechs Stunden benötigte die Feuerwehr, um die Flammen zu löschen. Die Pferde im angrenzenden Stall wurden nicht verletzt. Der Schaden beträgt 8000 Euro.

In Wolteritz und Hayna war die Feuerwehr noch bis zum Freitagmittag mit den Löscharbeiten an den Heu- und Strohballen beschäftigt.

Nahe des Airports Leipzig/Halle, in der Schkeuditzer Flughafenstraße, wurde ebenfalls gegen Mitternacht Müll im Erdgeschoss eines leerstehenden Gebäudes angezündet. Das Feuer im Haus des ehemaligen Dachpappenwerks griff bis auf das erste Obergeschoss über. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Wenige Stunden danach brannten ein Papiercontainer und Heuballen in einem Flachbau in einem Gewerbegebiet. Während der Papiercontainer komplett zerstört wurde, konnte die Feuerwehr verhindern, dass auch der Flachbau in Flammen aufging.

In allen vier Fällen ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe der Brände wird ein Zusammenhang zwischen den Taten geprüft. Personen wurden nicht verletzt.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Container wurden am Dienstagabend von dem Gelände eines Lagerhofes in Schkeuditz gestohlen. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden mit 4000 Euro.

12.02.2016
Schkeuditz Nach jahrelangem Kampf der Eltern gilt jetzt Tempolimit - Vor Wehlitzer Schule nur noch 30 km/h erlaubt

„Mit großer Freude haben die Eltern jetzt feststellen können, dass in Wehlitz vor der Schule nun Tempo 30 Schilder installiert wurden“, vermeldete Oliver Gossel vom Förderverein der Thomas-Müntzer-Grundschule am Dienstagnachmittag. Tatsächlich gilt seit Anfang der Woche in einem 200 Meter langen Bereich nun das lang umkämpfte Tempolimit.

11.02.2016

In der Nacht zu Dienstag brannten in Schkeuditz erneut an drei verschiedenen Stellen Müllcontainer. Damit musste die Schkeuditzer Stützpunktfeuerwehr die zweite Nacht in Folge zu mehreren Bränden ausrücken.

10.02.2016
Anzeige