Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zum Saunieren in den Grundschulhort
Region Schkeuditz Zum Saunieren in den Grundschulhort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 19.05.2015
Schlosser Thomas Ritter von der Gerbisdorfer Firma Metallbau Langer bringt auf der Dachterrasse die Geländer an. Quelle: Roland Heinrich

"Planmäßig zum neuen Schuljahr soll der Hort-Neubau an die Kinder übergeben werden", sagte Stadtsprecher Helge Fischer am Montag. Die Putz- und Trockenbauarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen und die Fußbodenheizung ist fertiggestellt. Sobald die Restfeuchte im Estrich es zulässt, werden die Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten ausgeführt, sodass die Sanitär- und Elektroinstallation fortgeführt werden kann, hatte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) unlängst die Stadträte informiert.

Um die Feuchtigkeit des Estrichs zu ermitteln, war am Montag Tobias Jakob von der Herstellerfirma Glass AG im Objekt. Mit Hammer und Meißel entnahm er an gekennzeichneten Stellen Estrich und analysierte den Feuchtigkeitsgehalt. "Die Entnahme-Stellen werden schon beim Gießen des Estrichs markiert, damit dann später die Fußbodenheizung nicht beschädigt wird", sagte er. Das funktioniere meist auch, fügte er scherzend hinzu. Laut seiner Analyse könnte der Fliesenleger mit seiner Arbeit beginnen.

Geringe Verzögerungen hat es beim Bau indes gegeben. So sollte das Gerüst eigentlich schon im April fallen, wenn die Geländer der Dachterrasse angebracht sind. Das erledigte jetzt Thomas Ritter von der Metallbau-Firma Langer aus dem Schkeuditzer Ortsteil Gerbisdorf. Auch in jenem Bereich, der für die Kinder nicht begehbar sein werde, war der Schlosser mit einem Kollegen zugange. Nur in Begleitung eines Erziehers sollen die Kinder die Terrasse später einmal nutzen dürfen.

Die Gerbisdorfer Firma ist laut Ritter auch damit beauftragt, die Rollstuhlrampe im Eingangsbereich des Hortes sowie eine Außenleiter am Gebäude anzubringen. Wie der Oberbürgermeister mitgeteilt hatte, kann es zu Verzögerungen in der Ausführung der Außenanlagen kommen. Geplant ist, im Juni einen Probebetrieb der technischen Anlagen im Haus durchzuführen und im Anschluss die Möblierung vorzunehmen.

Dabei haben es die technischen Anlagen in sich: Im Dachgeschoss soll für das geplante Kneipp-Konzept des Trägers eine Sauna Einzug halten. Eine Küche, die speziell für die Kinder gedacht ist, wird installiert und in einem Raum zum Toben hängen, zwischen den Akustik-Deckenplatten angebracht, Schaukeln herum. Einen Eindruck vom Luxus - ein Wort, das im Zusammenhang mit der Grundschule und dem Hort schon mehrfach viel - bekommt man auch von außen. Extra importiert aus Italien zieren farbige Glasfliesen den Bau.

Voraussetzung für dessen Nutzung ist die Erteilung der Betriebserlaubnis durch das zuständige Landesjugendamt. Die sei beantragt und werde wohl auch erteilt. Momentan besuchen 166 der laut bestehender Erlaubnis möglichen 170 Kinder den Wehlitzer Hort.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.05.2015
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da muss Lehrerin Ines Hesse gar nicht zur Ruhe aufrufen - nach dem Gespräch mit dem LVZ-Gast sind die Mädchen und Jungen der 4 a schon wieder ganz in ihre Zeitung vertieft.

19.05.2015

In dieser Woche hat im Schkeuditzer Netto-Markt in der Ringstraße eine Auszubildende das Sagen: Ramona Faust, 3. Lehrjahr, 20 Jahre jung, Schkeuditzerin. Ihr unterstellt sind 21 weitere Lehrlinge, die unter anderem aus Netto-Filialen in Leipzig, Halle sowie Wittenberg kommen und nun seit Montag eine Woche lang das Geschäft in Schkeuditz führen.

19.05.2015

Der Startschuss für den "Sächsischen Meilenstein 2015", der im fünften Jahr seines Bestehens mit einem Novum daherkommt, ist gestern in Schkeuditz gefallen. Seit 2011 wurden mit dem Preis erfolgreiche Unternehmensnachfolgen in kleinen und mittleren Betrieben ausgezeichnet.

19.05.2015
Anzeige