Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Zweite große Reisewelle: Wenn Fernweh auf Heimweh trifft
Region Schkeuditz Zweite große Reisewelle: Wenn Fernweh auf Heimweh trifft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 11.07.2010
Zweite Reisewelle und Bettenwechsel in den Urlaubsgebieten: Im Flughafen treffen die ersten Heimkehrer ein, die nächsten Urlauber heben ab. Quelle: Karoline Maria Keybe
Anzeige
Schkeuditz

Die Mall war voll mit Kindern und Erwachsenen, hektischem und gelassenen Schritten, gestressten und erholten Blicken. Fernweh traf auf das Heimweh – Urlauber auf Zurückreisende.

Zwischen dem Trubel saßen auch die Schwestern Maja und Pia Pleschel und baumelten mit den Beinen. Die beiden Mädchen haben den Urlaub noch vor sich. Gemeinsam mit Mama, Papa und ihren Kuscheltieren Raffi und Hasi ging es dieses Jahr nach Albena in Bulgarien. „Wir wollen Muscheln suchen“ erzählte die fünfjährige Maja. „Und ganz viel baden“, fügte ihre achtjährige Schwester hinzu. Beide kicherten aufgeregt. Das Gepäck war schon aufgegeben, noch eine halbe Stunde, dann sollte es losgehen.

Anders ist es bei dem etwas älteren Nils Winkler. Der Zwölfjährige stand noch in der Schlange im Check-In-Bereich, etwas müde an seinen Koffer gelehnt. Die Wartezeit wirkte kombiniert mit der Aufregung ewig für den Schüler. Wie auch Pia und Maja wird Nils dieses Jahr nach Albena reisen. „Schönes Hotel, schöner Strand – wir mögen es dort einfach“, sagte Nils Mama Stephanie Winkler.

Der Flieger nach Ibizia ließ hingegen noch auf sich warten. Das störte Steffen, Marco, Michael, Tobias und Tino gar nicht. Voller Vorfreude auf die spanische Kultur schmiedeten die jungen Männer schon Pläne. Sieben Tage werden die Thüringer Zeit haben, das Leben in vollen Zügen zu genießen – mit Sonne, Strand und Meer.

49 Ferienflieger starteten am Wochenende zu Sonneninseln im Mittelmeerraum, am schwarzen Meer sowie Atlantik. Alleine zwölfmal wurde die türkische Stadt Antalya angeflogen – der momentane Spitzenreiter im Flugplan. Andere begehrte Orte waren Varna, Burgas, Teneriffa, Malta oder Kurfu. Bis Ende Oktober fliegen wöchentlich 27 Airlines mit 259 Maschinen zu 54 Flughäfen in 18 Ländern.

Für Cornelia Gräser ist der Urlaub leider schon vorbei. 336 Stunden verbrachte die junge Mutter mit ihrem Sohn in Bulgarien und trotz des nicht so schönen Wetters meinte sie entschieden: „Urlaub ist immer schön!“ Und während die Heimkehrer ihre Ferien hinter sich ließen, waren Pia, Maja und Nils noch voller Vorfreude.

Karoline Maria Keybe

Karoline Maria Keybe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn man sie noch nicht sah, so konnte man die Motorengeräusche von weiter Entfernung hören. Der wohl bekannte Abgasgeruch kitzelte bereits in der Nase.Am Wochenende lud die Zörbiger Interessengemeinschaft „Curbici Veterano“ für zwei Tage zur größten gleichnamigen Oldtimer-Rallye in Mitteldeutschland ein – mit Zwischenstopp am Leipzig/Halle Airport.

11.07.2010

Aus welchen Substanzen sich ein Lippenstift zusammensetzt, wie Shampoo hergestellt wird und wie ein Duftöl entsteht, erfuhren gestern acht Schkeuditzerinnen. Bei der Ferienpass-Veranstaltung im Ema-Mitmachlabor in der Bahnhofstraße, bei der nur Mädchen zugelassen waren, hieß es Erlmeyerkolben zu füllen oder Pipetten zu benutzen.

10.07.2010

„Die Gaststätten-Ausstellung in den Rathauskolonnaden beim diesjährigen Stadtfest war die erste öffentlichkeitswirksame Aktion des Vereins“, sagt Hans Neubert, Museumsleiter des Schkeuditzer Stadtmuseums.

09.07.2010
Anzeige