Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwischen Hektik und Besinnlichkeit

Zwischen Hektik und Besinnlichkeit

In der Mall des Flughafens Halle/Leipzig ist gestern eine neue Ausstellung eröffnet worden. Von der ökumenischen Flughafenseelsorge initiiert, befassten sich drei Vikare mit der Weihnachtsgeschichte und erzählen diese jetzt mit Fotografien neu.

Voriger Artikel
Casting für Musiktheater geht noch bis 12. Dezember
Nächster Artikel
Abschied vom Mentor der Capella Via Regia

Die Vikare Martin Scheiter, Friederike Kaltofen und Christian Wedow (von links) eröffnen in der Mall des Flughafens Leipzig/Halle ihre neue Ausstellung und erzählen mit Fotografien die Weihnachtsgeschichte einmal anders.

Quelle: Armin Kühne

Schkeuditz. "Aufregung, Ankunft, Aufbruch" ist der Titel der bis zum 2. Februar zu sehenden Exposition.

"Die Weihnachtsgeschichte ist oft erzählt worden. Wir erzählen sie neu und wir erzählen sie auf dem Flughafen", erwähnte Martin Scheiter, Pfarrer in Ausbildung, während der gestrigen Ausstellungseröffnung. Und tatsächlich ist die Geburt Jesus' in dieser Form wohl selten erzählt worden: Mit Spielfiguren von Playmobil stellten die Vikare, zu denen neben Scheiter noch Friederike Kaltofen und Christian Wedow gehören, Szenen der Ankunft, der Abreise oder der Aufregung auf dem Flughafengelände nach. Die Playmobil-Figuren, die Maria und Josef oder die Heiligen Drei Könige darstellen, platzierten die Vikare auf einem Koffer-Transportband, auf dem Rollfeld oder an der historischen Il-18 und lichteten sie ab.

"Der Flughafen ist ein aufregender Ort. Menschen sind aufgeregt, weil sie in den Urlaub fliegen oder Verreiste wieder in Empfang nehmen", sagte Wedow. "Auch Maria war aufgeregt. Sie erwartete ja ein Kind", verglich er. Zu Ankunft und Aufbruch brauche man auf dem Airport nicht viel zu sagen. "Menschen sind ständig im Aufbruch oder kommen irgendwo an. Sie brechen auf, um Geld zu verdienen und kommen an, um wieder aufzubrechen", meinte Wedow.

"Zur Ausbildung der Vikare gehört auch, die Kirche in der Öffentlichkeit bekannt zu machen", sagte Pfarrerin und Flughafenseelsorgerin Ines Schmidt. Was läge da näher, als eine Ausstellung auszugestalten. Dies war für die angehenden Pfarrer nicht so ohne Weiteres zu realisieren, da ihre Idee sie auf das Rollfeld und in den Sicherheitsbereich des Flughafens trieb. "Wir möchten uns beim Flughafen, beim Sicherheitspersonal und bei den Hausmeistern bedanken, dass sie uns unterstützt haben", sagte deshalb auch Friederike Kaltofen. Gemeinsam mit ihrem Mann sorgte sie für die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung.

Einen neuen Blick auf den Ausstellungstitel äußerte Flughafen-Geschäftsführer Dierk Näther. "In der heutigen Zeit gibt es Familien, die auf dem Globus verteilt arbeiten und erst zur Weihnachtszeit wieder zusammenfinden. Der Flughafen und dessen Partnerunternehmen arbeiten in dieser Zeit dafür, dass dieses Zusammenfinden reibungslos verlaufen kann", hob Näther hervor. Seit vielen Jahren dürfe er für den Flughafen arbeiten. "Die Ausstellung lässt meinen Flughafen aus einer neuen Perspektive betrachtet erscheinen", sagte der Geschäftsführer. Im Namen des Airports und auch im Namen der Reisenden dankte er den Organisatoren sowie den Vikaren. Roland Heinrich

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.11.2013
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.07.2017 - 16:52 Uhr

In einem Testspiel verlor Regis-Breitingen mit 2:4 gegen Eintracht Fockendorf.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr