Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taucha
Gewinner bei der ersten Kunsttombola des Tauchaer Gymnasiums.
Mit Losglück zum Kunstwerk

Bisher gab es im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Taucha ein Mal im Jahr eine musikalische Kunstauktion, bei der Bilder, Grafiken, Fotografien oder Skulpturen von Schülern versteigert wurden. „Wir wollten aber mal etwas Neues ausprobieren und in diesem Jahr erstmalig die Kunstwerke verlosen“, informierte Kunstlehrerin Roswitha Riemann.

  • Kommentare
mehr
„Jugend forscht“
So sehen Sieger aus: Luis Kabitzsch, Xenia Lauer, Florian Horn, Otto Gurtler (hinten von links) sowie Martin Wille (vorn) mit seinem „PicoBello“.

Eine Schülerin und fünf Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums belegten beim Regionalausscheid von „Jugend forscht“ fordere Plätze. Zwei erste, zwei zweite und zwei dritte Preise vergab die Jury für die originellen Ideen an die Schüler.

  • Kommentare
mehr
Aus für Café Esprit
Noch einen Monat haben Anke und Jürgen Rüstau in ihrem Café.

Es ist ein kurzes, aber eindruckvolles Stück Tauchaer Kultur-Geschichte: Zwölf Jahre lang holten Anke und Jürgen Rüstau Poeten und Liedermacher, Rocker und Schlagersänger, Maler und Instrumentalisten, Varieté-Künstler und Autoren aus ganz Deutschland und darüberhinaus nach Taucha. Ende des Monats ist nun erst einmal Schluss.

  • Kommentare
mehr
Modelleisenbahn
„Die Anlage kommt in gute Hände“, freut sich Stefan Kreißler aus Rötha, der mit seiner Modellbahn bis Monatsende die Schule in Rötha verlassen muss.

Für Stefan Kreißlers Modellbahnanlage in der Röthaer Schule ist jetzt endgültig Schluss. Ende März muss er raus. Die Modellbaufreunde Taucha übernehmen die Anlage, die gerade in mehrere Teile zerlegt wird, und retten sie damit.

  • Kommentare
mehr
Tag der offenen Tür
Ann Marie , Laura , Jonas , Anja , Maria und Chemielehrerin Evelin Schneider beim Experimentieren im Chemiekabinet in der Lessing-Oberschule in Schkeuditz.

Zahlreich strömten am Wochenende Eltern mit ihren Sprösslingen in das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Taucha sowie in die Lessing-Oberschule in Schkeuditz. Womöglich gaben die offenen Türen in beiden Häusern noch einen letzten Anmeldungsanstoß. Bis morgen können die neuen Eleven gemeldet werden.

  • Kommentare
mehr
Firmen und Ensembles aus der Parthestadt dabei
Vereint am Stand der Tischlerei Mantke:  Max Lindner, Maximilian Körbis, Henri Geppert, Ingo Körbis, Jens Mantke, Dirk Dahmer und Anna Näther (von links).

Neun Tage hatte die Haus-Garten-Freizeit- und die Mitteldeutsche Handwerksmesse wieder in die Hallen auf dem Leipziger Messegelände gelockt. Unter den mehr als 1100 Ausstellern, die ihre Produkte und Dienstleistungen anboten, präsentierten sich bei der 20. Mitteldeutschen Handwerksmesse auch einige Tauchaer Firmen und Handwerker.

  • Kommentare
mehr
Wettbewerb des Landkreises Nordsachsen
Nach den fünf Staffelspielen freuen sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen über Medaillen und Urkunden. Der „Goldene Teddy“ ging an die St.-Moritz-Kita (Mitte).

Sechs der neun Tauchaer Kindergärten wetteiferten unlängst um den „Goldenen Teddy Cup“ des Landkreises Nordsachsen. Zum dritten Mal schon hatten die Mädchen und Jungen der evangelischen Kindertagesstätte St. Moritz die Nasen vorn.

mehr
Altbau muss im Sommer weichen
Das Haus II des Tauchaer Gymnasiums soll mit einem Haus III ergänzt werden Der dort noch befindliche Altbau wird in den Sommerferien abgerissen.

Die Erweiterung des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums am Standort Kirchplatz kann kommen. Der Stadtrat stimmte einem Vorgriff auf den Haushalt zu und auch die Kooperationspartner vom Landkreis und aus der Stadt haben formale Hürden genommen.

  • Kommentare
mehr
Portitzer Straße dicht

Jetzt ist es „amtlich“: Wie Erika Poschke-Frost von der DB-Pressestelle betätigte, sollen in diesem Jahr auf Basis des erwarteten Planfeststellungsbeschlusses die Arbeiten am Gleis 1 im Bahnhof Taucha einschließlich der Ingenieurbauwerke und dem neuen Bahnsteig beginnen. Auch die Verlegung der Portitzer Straße unter die Bahngleise kommt.

  • Kommentare
mehr
Bald offizielle Wohnsiedlung
In diesem Siedlungsgebiet werden bald Bäume gefällt, wonach dann die Erschließungsarbeiten beginnen.

Es hat viele Jahre gedauert, doch jetzt kommt richtig Bewegung in das Merkwitzer Siedlungsgebiet An der Mühle. Derzeit werden mit dem Verkauf von Grundstücken weitere Voraussetzungen geschaffen, hier ein offizielles und erschlossenes Wohngebiet entstehen zu lassen.

  • Kommentare
mehr
Mehr Sicherheit
Weil es an dieser Stelle schon oft zu Unfällen mit der Straßenbahn kam, soll hier demnächst ein rotes Signal leuchten, wenn die Bimmel kommt.

An dieser Einmündung von der Tauchaer Südstraße auf die B 87 ist es in den letzten 20 Jahren schon oft zu Unfällen mit Autos und Straßenbahnen gekommen. Deshalb soll hier jetzt eine Lichtsignalanlage für mehr Sicherheit sorgen.

  • Kommentare
mehr
Erste Anzeichen
Das Gelände neben dem Bahnwärterhaus ist bereits weitestgehend frei geräumt. Hier könnten eine Baustelleneinrichtung für das geplante Großprojekt entstehen.

Auf dem Eckgrundstück an der Tauchaer Bahnhofs-/Portitzer Straße sind die Gärten verschwunden. Das an die Bahnschranken-Anlage grenzende Gelände ist gerodet und von Bauten nahezu befreit. Eine Maßnahme, die in der Stadt für Gesprächsstoff sorgt.

  • Kommentare
mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr