Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
1,4 Millionen Euro Mehreinnahmen bei Gewerbesteuern in Taucha

1,4 Millionen Euro Mehreinnahmen bei Gewerbesteuern in Taucha

Deutlich höhere Gewerbesteuern als geplant wird die Stadt Taucha in diesem Jahr einnehmen. Ob es langt, um doch noch die vom Grundsatz her beschlossene, aber zwischenzeitlich ausgesetzte Erweiterung der Mittelschule vorzunehmen, werde derzeit geprüft, so Bürgermeister Holger Schirmbeck.

Voriger Artikel
EnviaM will Taucha weiter stärken - auch Leitstelle für Gas geplant
Nächster Artikel
Rein- und rausschnuppern an der Mittelschule

Taucha liegt im Steuerplus. Ob das kräftig genug ist, doch noch die Mittelschule auszubauen, ist noch ungewiss.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Mit „hoher Wahrscheinlichkeit“, sagte der Stadtchef, werde die Stadt in diesem Jahr 1,4 Millionen Euro Gewerbesteuern mehr einnehmen, als im Etat für dieses Jahr geplant. Anstelle von 2,8 Millionen Euro komme Taucha damit auf 4,2 Millionen Euro, so Schirmbeck. Den Grund sieht er in der breiten Streuung des Tauchaer Gewerbes, das „relativ stabil“ geblieben sei.

Er warnte davor, das positive Ergebnis so ein einfach hochzurechnen auf die Folgejahre. „Bei der Gewerbesteuer weiß man bis kurz vorm Jahresende nie, wo man ankommt“, sagte er. Hintergrund: Die Firmen müssen Vorauszahlungen auf zu erwartende Gewinne machen, können im Nachhinein bei schlechter Ertragslage aber auch gezahlte Steuern zurückfordern. „Bei den abschließenden Bescheiden befinden wir uns derzeit im Jahr 2007“, erläuterte Schirmbeck die schwierige Situation.

Die Kämmerei sei derzeit dabei zu analysieren, ob es sich bei den Gewerbesteuern eventuell um Einmal- oder Sondereffekte handele, oder eine dauerhafte Verbesserung der Situation. Schließlich habe schon im Vorjahr die Gewerbesteuer mit 3,4 Millionen Euro mehr erbracht als geplant.

Die Kehrseite: Mit steigenden Steuereinnahmen sänken die allgemeinen Zuweisungen an Taucha, gab Schirmbeck zu bedenken. So sei schon im nächsten Jahr mit 800 000 Euro weniger zu rechnen als bislang. Zudem steige die Gewerbesteuerumlage, die Bund- und Land von Taucha erhalten. Der Stadtrat hatte erst vorige Woche dafür gut 150 000 Euro mehr abführen müssen, als im Etat geplant. Gestiegen war auch die Kreisumlage (die LVZ berichtete) auf nunmehr 3,4 Millionen Euro und damit mehr, als Taucha für seine eigenen Personalkosten ausgibt. Beide Umlagen zusammen betragen 3,8 Millionen Euro.

Die Stadt habe mit ihrem Grundsatzbeschluss zur Erweiterung der Mittelschule letztlich einen Prozess der Prüfung ihrer Haushaltsdaten durch die Kommunalaufsicht in Gang gesetzt. Eine positive Stellungnahme von dort werde es nur geben, wenn Taucha nachweisen könne, auch mit der Schul-Erweiterung bis 2015 leistungsfähig zu bleiben, erläuterte Schirmbeck. „Allein mit dem Ergebnis von 2011 können wir die geforderten Zahlen noch nicht abschließend darstellen“, gab er zu bedenken.

Die Mittelschule Taucha bangt derweil um ihren guten Ruf. Für einen ordentlichen dreizügigen Unterricht fehlen laut Schulleitung aktuell drei Klassenzimmer, etliche Gruppen- sowie Beratungsräume. Auch das Lehrerzimmer kann als solches kaum bezeichnet werden. Inzwischen haben selbst die Schülervertreter an die Stadträte appelliert, die Erweiterung vorzunehmen. Durch die räumliche Enge sei trotz aller Bemühungen der Unterricht schwierig, auch die Pausen seien nicht so entspannend.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr