Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
100 Jahre Aussichtsturm - oben hui, unten pfui

100 Jahre Aussichtsturm - oben hui, unten pfui

Er gehört zu den Sehenswürdigkeiten Tauchas und wurde in diesem Monat 100 Jahre alt: der Aussichtsturm im Stadtpark. Am 8. Mai 1913 war das 22 Meter hohe Gebäude auf dem Weinberg vom damaligen Bürgermeister Dr. Arthur Gaitzsch feierlich eingeweiht worden.

Voriger Artikel
Künstler verewigt Bad Düben im Kürzel
Nächster Artikel
Abriss-Termin erneut verstrichen

Idyllisch im Tauchaer Stadtpark auf dem Weinberg gelegen, lockt der Aussichtsturm ab Juni an den Wochenenden zu einem Blick über die Region.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Vom 1. Juni bis zum 8. September lädt die Stadt Taucha nun zu "100 Tagen kostenloser Eintritt" ein. Außerdem soll es im Gebäude eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Turms geben. Ab dem 101. Tag wird pro Besteigung wieder ein Euro fällig. Falls es nicht gerade stürmt und regnet, können Besucher bis Ende Oktober jeden Sonnabend und Sonntag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr die 99 Stufen steigen.

Aus dem Dach bietet sich ein reizvoller Rundblick über Stadt und die Parthenaue bis hinüber nach Leipzig. Dass der Turm weit über die Grenzen Tauchas hinaus bekannt ist, dafür haben nicht zuletzt die Tauchaer Parforcehornbläser mit ihren traditionellen Silvester-Konzerten gesorgt.

"Da der Aussichtsturm bereits mehrfach dem Verfall preisgegeben war, wurden in den vergangenen Jahren umfassende Sanierungsarbeiten an dem kulturhistorischen Objekt durchgeführt", informierte die Stadtverwaltung. Die LVZ hatte vor einigen Jahren berichtet, dass es wegen der inzwischen hoch gewachsenen Bäume von der 16 Meter hohen Plattform keine Aussicht mehr und deshalb kritische Stimmen über den Zweck des Turms gab. Im Jahr 2010 erfolgte die Sanierung des Daches sowie der Einbau zweier neuer französischer Dachliegefenster. Diese lassen sich auch nach außen zu einer Art Balkon aufklappen. 52000 Euro hatten die Arbeiten insgesamt gekostet. Die Fenster waren vom Grünen Ring mit 4000 Euro bezuschusst worden, "weil sie die Funktion des Aussichtsturms wieder herstellen helfen", hieß es. Denn seitdem ist auch wieder der Blick über die Wipfel hinweg zum Völkerschlachtdenkmal, zum St.-Moritz-Kirchturm oder zur Panitzscher Kirche möglich.

So schmuck der Turm sich oben präsentiert, so begrenzt ist seine einladende Wirkung im Eingangsbereich. Stark bröckelnder Putz an der gemauerten Einfassung sowie Graffiti-Schmierereien schmälern den Vorzeigewert dieser Tauchaer Sehenswürdigkeit. Hinzu kommt, dass Unbelehrbare bei ihren abendlichen Besuchen am idyllischen Ort viel Müll hinterlassen. Entsprechende Anfragen im Rathaus, ob sich hier bis zum 1. Juni noch etwas baulich und bezüglich der Sauberkeit tun soll, befinden sich in Bearbeitung und konnten gestern kurzfristig bis Redaktionsschluss nicht beantwortet werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

17.11.2017 - 07:39 Uhr

Im Traditionsduell der ehemaligen DDR-Oberligisten trifft die Tormaschine aus Berlin auf das Leipziger Abwehr-Bollwerk

mehr