Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha 39 Liter Regen in 15 Minuten – viele Keller abgesoffen
Region Taucha 39 Liter Regen in 15 Minuten – viele Keller abgesoffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.09.2011
Anzeige
Taucha

In Taucha konnte Stadtwehrleiter Cliff Winkler seine 26 Kameraden aus der Parthestadt und Merkwitz die vielen Einsätze nur nacheinander abarbeiten lassen. „Wir hatten 23 vollgelaufene Keller und einen umgestürzten Baum am Fußweg An der Parthe“, so Winkler gestern. Unweit davon hatten starke Böen selbst eine Ziegelsteinmauer umgekippt.

„So schlimm war es schon viele Jahre nicht mehr“, schätzte Winkler ein. Einen regelrechten Schwerpunkt habe es aber nicht gegeben, die vollgelaufenen Keller seien über das ganze Stadtgebiet verteilt gewesen. An der Dewitzer Straße hätten einige Räume einen Meter unter Wasser gestanden. Rund sechs Stunden seien die Kameraden im Einsatz gewesen, so Winkler.

Binnen 15 Minuten habe er ab 18.40 Uhr 39 Millimeter Niederschlag in Taucha gemessen, so Wetterbeobachter Wolfram Lenk. Das entspricht ebensoviel Litern pro Quadratmeter. Den ganzen Sonntag gingen 51,4 Liter nieder.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erik Schober ist Anfang dreißig, hat schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Jeden Montag um viertel nach sieben hat er mit 23 Damen gleichzeitig ein Rendezvouz.

13.09.2011

Das kleine Café Esprit platzte am Sonntagmittag regelrecht aus allen Nähten. Das lag aber nicht an den 365 Zeichnungen, die Künstlerin Claudia Bartels in genau einem Jahr schuf, denn ausgestellt wurden nur 28 ihrer Kunstwerke.

12.09.2011

Zwischen Kunst und Kommerz ist oft nur ein schmaler Grat. Auf dem Tauchaer Rittergutsschloss wird er derzeit von gleich zwei Künstlern begangen. Noch bis morgen Abend zeigt Michael Schreckenberger seine Bilder in der Kulturscheune.

12.09.2011
Anzeige