Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha 89 Einsätze für Tauchas Wehr 2015
Region Taucha 89 Einsätze für Tauchas Wehr 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 22.02.2016
Bürgermeister Tobias Meier (3. v. l.) wünscht der neuen Wehrleitung alles Gute. Gewählt wurden Jürg Kolbig , Ortswehrleiter Michael Denzer, Stadtwehrleiter Cliff Winkler sowie seine Stellvertreter Jörg Schmidt und Holger Schmidt (von links). Quelle: Foto: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Gleich fünf Feuerwehrleute standen am Freitagabend als Kandidaten bereit, um Tauchas neuer Stadtwehrleiter zu werden. Am Ende wurde von den 65 stimmberechtigten Kameraden mit 26 Stimmen Cliff Winkler erneut zum Stadtwehrleiter gewählt. Jörg Schmidt kam mit einer Stimme weniger auf Rang zwei. „Durch die geheime Wahl ist es zu einem fairen Ergebnis gekommen, das ich akzeptiere“, sagte danach der Unterlegene. Bei Stimmengleichheit hätte laut Feuerwehrsatzung sogar das Los entscheiden müssen. Bei der Wahl der zwei Stellvertreter setzten sich der 47-jährige Jörg Schmidt mit 41 und Holger Schmidt (33 Jahre alt) mit 21 Stimmen gegen fünf weitere Bewerber durch. Ursprünglich waren es sogar neun Bewerber, doch die bisherigen Stellvertreter Marko Rockstroh und Anne Seifert zogen vor dieser Wahl ihre Kandidatur zurück.

Die Wahl der Ortswehrleitung der Merkwitzer Feuerwehr erfolgte in offener Abstimmung, denn für die Führungsfunktionen stand jeweils nur ein Kandidat zur Wahl. Michael Denzer (51) als Ortswehrleiter und Jürg Kolbig (35) als sein Stellvertreter wurden von den zwölf stimmberechtigten Merkwitzern einstimmig gewählt. Anschließend kam es zur Wahl der Mitglieder des Stadtfeuerwehrausschusses und der Abteilungsleiter. Die Wehrleitungen müssen nun noch vom Stadtrat in dessen Sitzung am 10. März bestätigt werden.

In seinem Schlusswort bedankte sich Cliff Winkler für das erneute Vertrauen und gelobte selbstkritisch, rückblickend auf seine Amtszeit der vergangenen fünf Jahre, mehr Aufgaben auf seine Mitstreiter zu verteilen, statt zu viel an sich heranzuziehen. Auszeichnungen erhielten an dem Abend Lutz Ritter für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr sowie Martina Petersitzke für 25 Jahre treue Dienste in den Reihen der Kameraden.

Mehr dazu lesen Sie im E-Paper oder in der LVZ vom 22. Februar 2016.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heiraten kann jeder, nur der passende Ort stellt so manches Pärchen vor große Herausforderungen. Ob nostalgisch im Historischen Klassenzimmer, in einem Steinbruchsee oder rustikal in der Bockwindmühle – der Landkreis Nordsachsen bietet besondere Möglichkeiten, sich das Ja-Wort zu geben.

21.02.2016
Taucha Barrierefreier Zugang - Taucha baut Bushaltestellen um

Die Stadt will jetzt die Prioritäten für den weiteren barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen festlegen. Wie Bürgermeister Tobias Meier (FDP) diese Woche sagte, sollen bis 2022 von den insgesamt 50 Bushaltestellen auf Tauchaer Flur so viele wie möglich nutzerfreundlich hergerichtet werden.

22.02.2016

Wenn Frank Niemann aus Ablass bei Mügeln als mittelalterlicher Mönch zur Schreibfeder greift, dann ist er ganz in seinem Element: Die Kalligrafie, die Kunst des Schönschreibens, hat es ihm angetan. Der 56-Jährige hat sein Hobby längst zum Beruf gemacht: Er gestaltet Karten und Urkunden und gibt auch selbst Kurse.

16.03.2018
Anzeige