Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
AC Taucha feiert und organisiert Sportabzeichen-Abnahme

76 Teilnehmer stellen sich Anforderungen AC Taucha feiert und organisiert Sportabzeichen-Abnahme

Der AC 1990 Taucha öffnete letztes Wochenende seinen Sportplatz in der Graßdorfer Straße für alle, die das Deutsche Sportabzeichen ablegen wollten. 76 Teilnehmer nutzten das Angebot. Am Abend gab es noch Judo-Wettkämpfe und Tanz im Zelt.

Thomas Fritzsche (links) schickt mit seiner Starterklappe die Kinder zum 800-Meter-Lauf für das Sportabzeichen auf die Strecke. Die Erwachsenen zogen zeitgleich auf der anderen Seite des Sportplatzes beim 3000-Meter-Lauf an.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Quasi einen „Großkampftag“ hatte am Sonnabend der AC Taucha. Zum einen mussten ab 14 Uhr die zahlreichen Stationen zum Ablegen des Sportabzeichens aufgebaut und betreut werden, zum anderen hatte das Herren-Team der AC-Judokas zwei Regionalligakämpfe gegen die Polizeisportvereine aus Chemnitz und Leipzig zu absolvieren.

Mit der Anzahl von Teilnehmern zum Ablegen des Deutschen Sportabzeichens war Vereinsvorsitzende Sieglinde Bernhardt nicht ganz zufrieden. „Zwar haben immerhin 40 Kinder und 36 Erwachsene die Disziplinen absolviert, doch waren es einige weniger als im vorigen Jahr“, sagte die 57-Jährige. Zahlreiche zeitgleiche Veranstaltungen wie die Kinder- und Jugendspiele des Landkreises, das Märchen-Dorffest in Merkwitz oder das große Flughafenfest könnten ebenso eine Ursache für den Rückgang sein wie die Bemühungen der Schulen und des Kreissportbundes, den Kindern bereits in der Schule die Möglichkeit zum Ablegen des Sportabzeichens zu geben.

„Alles hat prima geklappt, unsere
25 freiwilligen Helfer hatten alles im Griff“, freute sich Bernhardt. Auf Eltern, Kinder und Jugendliche wartete nach den sportlichen Aktivitäten ein weiterer Höhepunkt: Die Judokas hatten das Festzelt auf dem Gelände an der Graßdorfer Straße mit Holzboden und Matten in eine Wettkampfstätte verwandelt. Beim erstmaligen Regionalliga-Auftritt der AC-Kämpfer an dieser Stelle sah Trainer Gunnar Wald mit den anderen Gästen im vollen Zelt aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber und zahlreiche knappe Entscheidungen. Wie so häufig im Judo änderte sich Sekunden vor dem
Kampfende noch einmal mit entscheidenden Würfen das Punktekonto der Kontrahenten. Am Ende mussten sich die AC-Kämpfer und Neulinge in dieser Liga den starken Chemnitzern wie fast schon erwartet 1:6 geschlagen geben. Eher auf Augenhöhe fand das Duell gegen die Leipziger statt, die aber dann gleichfalls das glückliche Ende mit 3:4 auf ihrer Seite hatten.

„Wir müssen als Aufsteiger in dieser Liga erst einmal richtig Fuß fassen“, nahm es Bernhardt gelassen. 1991 hatte sie mit zehn Kindern in Taucha beim AC die Abteilung Judo angefangen aufzubauen.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr