Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Abriss-Termin erneut verstrichen
Region Taucha Abriss-Termin erneut verstrichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 19.05.2015
Wegen dieses Hauses ist die Gartenstraße in Taucha weiterhin gesperrt. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
Taucha

Die Behörden hatten deshalb aus Sicherheitsgründen die Straße gesperrt und dem Eigentümer des einsturzgefährdeten Hauses eine Abrissverfügung zukommen lassen. Diese sollte nach einer Fristverlängerung bis zum 9. Mai umgesetzt sein. Allerdings will der Eigentümer das Haus offenbar erhalten und erwirkte einen weiteren Aufschub bis Ende dieser Woche. Bis dahin sollte er dem Landratsamt Nordsachsen ein "statisch-konstruktives Sicherungskonzept" vorlegen und dieses zeitnah umsetzen oder andernfalls das Gebäude selbst abreißen.

"Der Öffentlichkeit ist die ständige Straßensperrung nicht zuzumuten. Wir warten diese Woche noch ab. Wenn sich nichts tut, beziehungsweise uns das Konzept nicht vorliegt, vollziehen wir die Abrissverfügung", hatte diese Woche der zuständige Sachgebietsleiter Holger Trauzettel auf LVZ-Anfrage mitgeteilt. Die Kosten für solch eine sogenannte Ersatzvornahme zur Gefahrenbeseitigung werden dann vom Eigentümer eingefordert. Nachfragen an den Eigentümer selbst sind nicht möglich, da die Behörden dessen Identität nicht preisgeben. Es sei aber kein Ortsansässiger.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.05.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er gehört zu den Sehenswürdigkeiten Tauchas und wurde in diesem Monat 100 Jahre alt: der Aussichtsturm im Stadtpark. Am 8. Mai 1913 war das 22 Meter hohe Gebäude auf dem Weinberg vom damaligen Bürgermeister Dr. Arthur Gaitzsch feierlich eingeweiht worden.

19.05.2015

Das Klosterschankhaus der Künstlerfamilie Claudia und Rüdiger Bartels in der Tauchaer Lindnerstraße ist als gute Adresse für Gourmets bekannt. Doch zu Pfingsten gab es neben dem Gaumen- auch noch einen Augenschmaus: Zum Tag des offenen Ateliers stellten vier Künstler ihre Werke aus.

19.05.2015

Der Verfasser des anonymen Drohbriefes im Geschwister-Scholl-Gymnasium Taucha ist noch unbekannt, doch die Situation an der Einrichtung hat sich entspannt. Das wurde während der Auswertung am Donnerstag deutlich.

19.05.2015
Anzeige