Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aktionscamp gegen Bau der B 87 n

Aktionscamp gegen Bau der B 87 n

Seit Montag und noch bis zum Sonntag findet im Tauchaer Ortsteil Sehlis das "Reclaim the Fields"- Aktionscamp statt. Der Sehliser Jan-Felix Thon vom Organisationsteam rechnet mit etwa 200 Teilnehmern aus Deutschland, natürlich aus der Region.

Voriger Artikel
"Von mir aus könnte es losgehen"
Nächster Artikel
Schulkeller steht unter Wasser

Die Organisatoren Jan-Felix Thon (2. von rechts) und Susann Koblenz (Mitte) besprechen mit Camp-Teilnehmern am "Infopoint" den Tagesablauf.

Quelle: Reinhard Rädler

Sehlis. Es sind aber auch schon sieben Teilnehmer aus dem rumänischen Cluj, dem früheren Klausenburg, angereist. Auch aus Österreich hätten sich Gäste angesagt.

"Wie bereits im letzten Jahr ist der Anlass des Camps die geplante Schnellstraße B 87 n, die durch eines der letzten zusammenhängenden Landschaftsschutzgebiete in Nordsachsen führen soll", heißt es vom Veranstalter, der "Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten".

Für Jana aus dem westfälischen Münster sind die Aktionen des international agierenden Netzwerkes "Reclaim the Fields" eine gute Möglichkeit, in einer Vielzahl von theoretischen und praktischen Arbeitskreisen Wege aus den ökologischen und sozialen Problemen unserer gegenwärtigen Wirtschaftsweise zu finden. Das Thema mache auch nicht vor regionalen oder Ländergrenzen halt. "Dazu finden im Camp etliche Workshops und Diskussionsrunden statt", erzählte die 25-jährige Studentin der Geologie. "Wir wollen natürlich auch mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen", sagte Susann Koblenz vom Organisationsteam. "Deshalb laden wir alle Interessierten am Sonntag ein, nach Sehlis zu kommen. Wir beginnen 14.30 Uhr mit einem Chorkonzert in der Kirche", machte sie aufmerksam. Der Nachmittag soll dann mit Kaffee, Kuchen, Live-Bands und einem Kinderprogramm auf dem Camp fortgesetzt werden.

Mit öffentlichen Aktionen, wie zum Beispiel in der Leipziger Innenstadt, soll am Samstag auf eine ökologisch vertretbare Trassenführung der B 87 n, die keinesfalls durch die Parthenaue führen darf, und auf eine reale Einschätzung zu deren Notwendigkeit überhaupt aufmerksam gemacht werden. Am Sonntag laden die Organisatoren zudem ab 11 Uhr zu einer gemeinsamen Fahrradtour durch die umliegenden Gemeinden entlang der geplanten Trasse ein.

Dazu sucht der Veranstalter noch alte Fahrräder, die auch noch auf dem Camp repariert werden können, falls nötig. "Wir würden uns sehr freuen wenn noch einige nicht mehr genutzte Fahrräder als Spende an uns gehen", bitten die Organisatoren um Unterstützung.

 

 

Info: Fahrradspenden können in Sehlis, An der Schmiede 4, abgegeben oder unter Telefon 034298 495168 zum Abholen angemeldet werden. Das Camp selbst befindet sich am Ortsausgang Sehlis in Richtung Panitzsch. Das Programm ist im Internet unter aktionscampsehlis.blogsport.de zu finden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.07.2014
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr