Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Akuter Handlungsbedarf“ an sieben Bäumen

„Akuter Handlungsbedarf“ an sieben Bäumen

Im Park an den Schöppenteichen steht im Herbst den Baumpflegern viel Arbeit bevor. Ein aktuelles Gutachten geht von akutem Handlungsbedarf bei sieben Großbäumen aus.

Voriger Artikel
Betrüger kündigen Gewinne per Telefon an: Polizei warnt vor Ukash-Karten-Trick
Nächster Artikel
Kegler gehen in die Vollen

Zur Sicherheit noch vor dem Musikfestival gekappt: Der Stamm dieses Silberahorns ist ausgehöhlt, an einer Stelle nur noch wenige Zentimeter stark.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Im zuständigen Fachausschuss des Stadtrates spielte das Gutachten am Dienstagabend bereits eine Rolle. Wie Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) gestern sagte, hätten die Stadtvertreter vereinbart, am 16. August bei einer Ausschusssitzung vor Ort alles Weitere festzulegen.

Hintergrund der Aktion war der Sturm Mitte Juni, bei dem eine starke Pappel am Großen Schöppenteich quasi ohne Vorwarnung umknickte. Darauf sei der städtische Gutachter in den Landschaftspark geschickt worden, um von einem Hubsteiger aus an den anderen Bäumen nach der Standsicherheit zu sehen, so Schirmbeck. Bei zwei Silberahornen habe er akute Bedenken gehabt, ihre Kronen wurden vorige Woche noch vor dem großen Musikfestival gekappt, um angesichts der vielen Besucher auf Nummer sicher zu gehen.

Bei den Aufräumarbeiten im Gehölz gestern ließen die Arbeiter ein Stück Stamm extra liegen. Es habe zu einem gekappten Ahorn gehört, der an einem alten Astloch eine Höhle ausgebildet habe, erläuterte ein Arbeiter. Gut zu sehen war dabei, dass die Wandstärke des Stammes an einer Stelle nur wenige Zentimeter betrug (siehe Foto). „Der wäre bestimmt beim nächsten Sturm gefallen“, meinte der Arbeiter.

phpOEtAr320110720161751.jpg

Die Stadt hat alle Bäume im Park an der Parthe überprüfen lassen. An sieben weiteren besteht "akuter Handlungsbedarf".

Quelle: Jörg ter Vehn

Inzwischen läge das ausführliche Gutachten über den gesamten Bestand an den Schöppenteichen vor, so Schirmbeck gestern. Rund 200 Bäume zwischen Leipziger Straße und dem Verbindungsweg durch den Park zur Altstadt („Rotwürfelallee“) seien dabei untersucht worden. Darunter seien etliche rund 200 Jahre alte Exemplare, „die uns Sorgen machen“, sagte der Bürgermeister. Weitere Sofortmaßnahmen ergäben sich aus dem Gutachten zwar nicht, aber an sieben Bäumen werde „akuter Handlungsbedarf“ gesehen, meinte Schirmbeck. Der Ausschuss werde beraten, wie weiter verfahren werden solle.

Das Schicksal der Bäume solle auch bei einer weiteren Bürgerversammlung zum Thema Stadtgrün im Herbst erläutert werden, kündigte er an. Ursprünglich habe dort auch die neue Baumschutzsatzung vorgestellt werden sollen, aber diese werde noch etwas Zeit benötigen. Das liege weniger an der Materie, als an dem komplexen Verfahren. Unter anderem sei eine vollständige Öffentlichkeitsbeteiligung und die entsprechende Auslegung notwendig. „Wir werden also noch eine weitere Pflegesaison mit unser alten Satzung auskommen müssen“, erläuterte der Stadtchef.

Der Freistaat hatte – wie berichtet – auf Landesebene die Regeln für private Baumfällungen gelockert. Die Änderungen müssen nun in die lokalen Satzungen eingearbeitet werden. Taucha sei dabei keinesfalls Schlusslicht: „Wir sind von den Kommunen in der Region noch mit am weitesten bei den Vorbereitungen“, meinte Schirmbeck. Ein Ziel sei es unter anderem, als Ersatzpflanzungen auch bewährte, nicht einheimische Baumarten wie Gingko zuzulassen.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr