Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Altersgerecht als neues Segment auf dem Wohnungsmarkt
Region Taucha Altersgerecht als neues Segment auf dem Wohnungsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.09.2010
Anzeige
Taucha

„Eigentlich sind wir durch die Teilnahme an Messen im vergangenen Jahr auf den Markt gestoßen“, erinnert sich IBV-Chef Achim Teichmann. Auf den Verbraucherschauen hätten immer wieder ältere Besucher nach speziellen Wohnungen für sie gefragt. „Wir haben darauf unsere eigentlich fertigen Sanierungspläne für die Häuser in der Walter-Rathenau-Straße noch mal modifiziert und altersgerechte Wohnungen neu aufgenommen“, erzählt er. Es habe Treffen gegeben mit dem Behindertenverband in Leipzig und mit dem Beauftragten im Kreis, um das Projekt durchzusprechen.

Inzwischen ist Teichmann froh, die Mühen auf sich genommen zu haben. Acht der altersgerechten Wohnungen sind in den Erdgeschossen der Walter-Rathenau-Straße vorgesehen, die ersten inzwischen fertig. „In Hausnummer 8 beginnt die Vermietung zum 15. Oktober“, ergänzt Reinhard Müller, bei der IBV fürs Kaufmännische zuständig.

Barrierefrei seien die Häuser nicht, wohl aber die Wohnungen, erzählt Teichmann. Innen ist alles in einer Ebene mit Laminat ausgelegt, das Bad besonders auf die Bedürfnisse der Senioren ausgelegt. In die Dusche geht es ohne Stufe oder Schritt zu ebener Erde, ein klappbarer Sitz schafft eine Ruhemöglichkeit. Ans Waschbecken kann auch mit dem Rollstuhl gefahren werden, Haltestangen erleichtern überall das Hinsetzen und Aufstehen.

In der Robert-Blum-Straße würden ebenfalls die Häuser bis Ende 2011 saniert, so Teichmann. Dort könnten die Erdgeschosse sogar gänzlich barrierefrei ausgebaut werden. „Möglich macht das ein Laubengang mit Rampe hinter dem Haus“, erläutert er. In der Walter-Rathenau-Straße sei das wegen der Balkone zu kompliziert und kostspielig. Schließlich wolle die IBV für die altersgerechten Wohnungen nur sechs Euro je Quadratmeter kalt verlangen, für die barrierefreien und damit behindertengerechten Wohnungen 6,90 Euro.

Der Bedarf ist da. So hat diese Woche das Pestel-Institut vor einer „grauen Wohnungsnot“ auch im Landkreis Nordsachsen gewarnt. Rein rechnerisch würden in 15 Jahren 5470 altersgerechte Wohnungen im Kreis benötigt, so die Forscher. Sie prognostizieren im Jahr 2025 ein Fünftel mehr Haushalte mit über 70-Jährigen. Wenn nur jeder Fünfte der dann 27340 Senioren-Haushalte auf eine Wohnung ohne Barrieren angewiesen sei, müsse dringend etwas passieren, so das Institut. Es hatte im Auftrag von Verbänden der Bau- und Immobilienwirtschaft gemeinsam mit der IG Bau erstmals den Wohnbedarf älterer Menschen ermittelt.

Teichmann sieht in den Wohnungen ein neues Marktsegment, das der demographischen Entwicklung folgt. Für die IBV sei das zugleich eine Chance, so Müller. Eigentlich sei der Mietmarkt in Taucha gesättigt, „aber vielleicht kommt er damit nochmal in Schwung“. Die IBV besitzt weitere 60 nur teilsanierte Wohnungen, bei denen nun die Entwicklung erst mal abgewartet werden soll.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zukunft der Rettungswache Taucha ist gefährdet, wenn sich Leipzig und der Landkreis Nordsachsen nicht über eine grenzübergreifende Zusammenarbeit verständigen können.

14.09.2010

[image:php96aodh20100913153009.jpg]
Taucha. Busfahrt ist nicht gleich Busfahrt. Diese Erfahrung musste jetzt Brigitte Lippmann aus Plösitz machen.

13.09.2010

Bernd Totzke schüttelt den Kopf und kritzelt mit seinem Bleistift eine Zahl auf einen Zettel. Dann blickt er wieder auf die Tanzfläche. Dort tanzen befrackte Herren mit Fliege und herausgeputzte Damen in bunten Ballkleidern.

13.09.2010
Anzeige