Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Am Donnerstag Eröffnungskonzert beim 9. Ancient Trance
Region Taucha Am Donnerstag Eröffnungskonzert beim 9. Ancient Trance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 08.08.2017
Das Areal am idyllischen Großen Schöppenteich in Taucha wird wieder Festivalgelände. Andreas Kosmovicz (links) und Clemens Voigt von der Festivalleitung versprechen für das „9. Maultrommel- und Weltmusikfestival“ viele reizvolle Veranstaltungen. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Taucha

Der Aufbau des Festival-Standortes im Hof des Tauchaer Rittergutsschlosses hat bereits begonnen. Auch am Großen Schöppenteich wird bereits Hand angelegt, der Rasen ist schon gemäht. Die Vorbereitungen für das 9. Maultrommel- und Weltmusikfestival „Ancient Trance“ gehen in die Endphase. Am nächsten Donnerstag findet auf dem Schlosshof ab 20.45 Uhr das Eröffnungskonzert statt. Es spielen „Wild Marmalade“, eine australische Band die mit Gitarren, Drums und Didgeridoo „High Energy Dance Music“ auf die Bühne bringt.

Mit etwa 4000 Besuchern rechnen die Veranstalter des 9. Maultrommel- und Weltmusikfestivals. Sie können sich auf ein noch reichhaltigeres Bühnenprogramm als im letzten Jahr freuen, sagt Festivalleiter Clemens Voigt. Der 39-Jährige hatte einst diese Veranstaltung aus der Taufe gehoben. Gemeinsam mit An-dreas Kosmovicz (35), der die administrative Leitung innehat, gibt er einen Ausblick auf die kommenden Musik-Tage in der Parthestadt. Beide werden übrigens von rund 400 Helfern unterstützt, die für eine reibungslose Organisation, Ordnung und Sicherheit während der vier Tage sorgen wollen. „Am Schöppenteich hatten Künstler bereits eine Installation zwischen den Bäumen angefertigt, mit Seilen und Federn. Leider ist sie zerstört worden“, erzählt Voigt und hofft, dass der neuerliche Versuch erhalten bleibt.

Die Organisatoren nennen einige Beispiele von insgesamt 43 allesamt reizvollen Veranstaltungen mit Musikern aus 24 Ländern von sechs Kontinenten: Die japanische Band „Gocoo“ agiert mit 14 Taiko-Trommlern. Olena Podluzhnaia aus Jakutien musiziert mit der Maultrommel. Aus Norwegen gastiert der bekannte Jazzpercussionist Terje Isungset, der auf selbst gebauten Instrumenten aus Naturmaterialien außergewöhnliche Klänge erzeugt. Eine 14-köpfige chilenische Band spielt Afrobeat. Zu hören gibt es auch orientalischen Reggae einer syrischen Band von den Golanhöhen sowie mystische A-Capella-Musik aus Osteuropa. Mit Vieux Farka Touré und Tamikrest (beide aus Mali) kommen zwei Hochkaräter des Desert Rock und Blues. Auch der zweifache deutsche Beatboxmeister Bebeli gibt sich ein Stelldichein. Doch das Festival wird nicht allein von den internationalen Künstlern bestimmt. Ein Markenzeichen der Veranstaltungstage in Taucha sind auch die zahlreichen Workshops sowie Theater- und Kunstperformances. Über 60 werden es in diesem Jahr sein. Die Workshops beschäftigen sich unter anderem mit Faszienyoga, Klangglückserfahrungen, Soziokratie, Afrotanz oder Kräutern.

In der Stadtverwaltung hat man sich angesichts der Besucherströme, die wieder zwischen Schlosshof, St. Moritz-Kirche und dem Park am Schöpptenteich pendeln werden, über die Sicherheit Gedanken gemacht. So werden zur Festivalzeit in der Innenstadt die Leipziger Straße von der Sparkasse bis zum Pfarramt sowie die Schloßstraße für den motorisierten Verkehr gesperrt, informiert der zuständige Fachbereichsleiter Jens Rühling aus dem Tauchaer Rathaus. „Die Fußwege sind sehr schmal, es sind viele Kinder in der Stadt. So lange es in der Kirche und auf dem Schlosshof Veranstaltungen gibt, bleiben die genannten Straßen mit festen Betonteilen gesperrt“, so Rühling. Für Anwohner, die an Schrittgeschwindigkeit gebunden seien, erfolge eine kontrollierte Zufahrt. In dieses neue Sicherheitskonzept seien Erfahrungswerte der vergangenen Jahre eingeflossen.

Programm, Informationen zu Ticketpreisen und Vorverkaufsstellen im Internet unter www.ancient-trance.de

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bahnübergang im Tauchaer Gerichtsweg wird bald Geschichte sein. Im Planfeststellungsbeschluss ist dessen Rückbau festgeschrieben. Damit verschwindet eine wichtige Ausweichstrecke für den Verkehr auf der B 87.

31.07.2017
Taucha Freestyler kommen zum 6. Mimo-Dirtjam - „Fliegende Räder“ machen in Taucha Station

Taucha wird wieder Austragungsort für die „Deutsche Freestyle Mountainbike Tour (DFMT). Am 19. August richten die TSG-Radsportler der Mimo-Trails die Wettbewerbe aus. Ab 12 Uhr steht an dem Tag das Gelände für Besucher offen.

28.07.2017
Taucha Kinder-Umwelt-Bus besucht Taucha - Grundschüler erforschen Lebewesen aus ihrem Teich

Ob nun Rollegel oder Posthornschnecken, Taumelkäfer oder Insektenlarven – in dem kleinen Schulhofteich ist einiges Leben drin. Das erforschten jetzt Hortkinder der Tauchaer Grundschule „Am Park“ gemeinsam mit Umweltpädagogen.

22.07.2017
Anzeige