Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Amüsantes zum Theater in Wort, Bild und Ton

Amüsantes zum Theater in Wort, Bild und Ton

Seit dem 2. Dezember hingen im Café Esprit in einer Ausstellung die sich „Blaue Stunde“ nannte, Bilder der Schauspielerin Astrid Höschel-Bellmann. Ihre Werke hatten viel Aufmerksamkeit bekommen, auch Schauspielkollegin Katy Karrenbauer fand die Zusammenstellung gut gelungen.

Voriger Artikel
Klassenzimmer trifft Arbeitswelt
Nächster Artikel
FDP fordert mehr Transparenz im Stadtrat

Zwei, die sich prima ergänzen: Schauspieler Dieter Bellmann (r.) las aus Kishon-Werken, Stephan König begleitete ihn am Klavier.

Quelle: HansJürgen Rüstau

Taucha. Am Sonntag fand nun die Präsentation der Aquarelle, deren Motive hauptsächlich im Theatermilieu angesiedelt waren, mit einer Finissage ihren Abschluss.

Nicht nur den würdigen Rahmen sondern auch das passende Thema zu diesem Finale, lieferte ihr Ehemann, der als Professor Dr. Gernot Simoni aus der TV-Sendung „In aller Freundschaft“ bekannte Schauspieler Dieter Bellmann, mit einer satirischen Ephraim-Kishon-Lesung aus dessen Buch „Kein Applaus für Podmanitzki“, dem mittelmäßigen Schauspieler und verkannten Genie. Es wurde ein höchst amüsanter Ausflug in die Welt des Theaters mit dem Blick eines der bekanntesten und bedeutendsten Satirikers unserer Zeit, dem als Bühnenautor das Theater mit all seinen normalen, wie skurrilen Erscheinungen vor und hinter den Kulissen aufs Beste vertraut war.

„Das Theater gehört zu den großartigsten Erfindungen, die dem menschlichen Geist jemals missglückt sind“, zitierte Bellmann den großen Kishon treffend. An der Lesefreude und nuancierten Figurengestaltung merkte man es dem Mimen an, dass er genau wusste, wovon er sprach, er hat schließlich an der Leipziger Theaterhochschule studiert und stand selbst lange Jahre auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Eine wunderbare Ergänzung des Programmes war das Klavierspiel von Stephan König. „Er interpretiert die Texte und kommentiert das Gelesene“, sagte Bellmann, der den Pianisten schon seit den 70er Jahren kennt. „Ich suchte und fand mit ihm einen erstklassigen Pianisten für meine Leseprogramme. Am 10. Oktober 1997 hatten wir in der Pfeffermühle unseren ersten gemeinsamen Auftritt“, blickte er zurück. Inzwischen haben die beiden vier Programme, mit denen sie durch die Lande touren. So gastieren sie in der Funzel, der Moritzbastei oder der Pfeffermühle, sind aber auch in Hamburg, Duisburg oder Frankfurt/Main unterwegs.

Das Publikum im Café Esprit war von der Improvisationskunst Stephan Königs begeistert. Mit einer Leichtigkeit nahm er die Zuhörer in schwindelerregendem Tempo beispielsweise mit auf eine musikalische Reise zwischen „Hummelflug“, „Schicksalssymphonie“ und „Tevjes Lied“. König selbst leitet noch das Kammerorchester Leipzig und das „LeipJAZZig-Orchester“. Die Konzerte mit diesen Klangkörpern führten ihn bis in die Ukraine und nach China.

Alle Akteure sorgten für einen rundum gelungenen Abend, an dem man in Bild, Wort und Ton einen Einblick bekam in „Das herrlichste Irrenhaus der Welt – das Theater“.

Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr