Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ancient Trance Festival: „Hohe Erwartungen eingelöst“

Ancient Trance Festival: „Hohe Erwartungen eingelöst“

Friedlich, abwechslungsreich und viel weniger laut, als manche befürchtet hatten: Taucha war am Wochenende beim Ancient Trance Festival Heimat der Weltmusik- und Maultrommelspieler.

Voriger Artikel
"Gelebte Demokratie": Staatssekretär würdigt Arbeit der Schülerräte
Nächster Artikel
Ancient Trance: „Highlight, das internationales Flair brachte“

Auf der Parkbühne spielen Comedia Musica aus Thüringen. Die Atmosphäre beim ersten Maultrommel- und Weltmusikfestival in Taucha sei wie erhofft gut gewesen, die Zahl der Besucher mit 1500 aber gering, so die Veranstalter.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Viele Tauchaer schauten neugierig vorbei.

„Die Tauchaer sind wie die Inder“, erzählte Helfer Dennis aus Hamburg. Er erholte sich Sonntagvormittag auf dem Rittergutsschloss von den Strapazen des Vorabends und berichtete von vielen erstaunten Blicken und Gesprächen: „Die Inder fragen einen auch immer, wo man herkommt und warum man so ist“, erklärte Dennis. Für ihn sei die Neugierde ein Zeichen von Offenheit.

So bummelten Tauchaer wie Hubert und Brigitte Göbel gestern bei freiem Eintritt aufs Festivalgelände an den Schöppenteichen, ließen sich zum Beispiel von Hersteller Andreas Schlütter aus Zella-Mehlis die Funktion einer Maultrommel erklären. „Ich finde es toll, dass wir hier einfach so teilnehmen können“, schwärmte Brigitte Göbel über die Offenheit auch den Tauchaern gegenüber. Joachim Albrecht sah das ähnlich. „Solange es keinen stört, sollen sie doch machen“, sagte er diplomatisch. Margit Schmidt und Gerhard Bauermeister fanden es „interessant, eine andere Lebenseinstellung kennen zu lernen“. Das Festival sei auf jeden Fall eine Bereicherung für die Stadt. Und nicht einmal so laut, konnten Ute und Michael Leopold beipflichteten, die nahe den Schöppenteichen wohnen. „Es war mal was anderes“, sagten sie. Das bunte Treiben bis in die Nacht habe ihnen zumindest nichts ausgemacht.

phpde813c484a201008222033.jpg

Taucha. Friedlich, abwechslungsreich und viel weniger laut, als manche befürchtet hatten: Taucha war am Wochenende beim Ancient Trance Festival Heimat der Weltmusik- und Maultrommelspieler. Viele Tauchaer schauten neugierig vorbei.

Zur Bildergalerie

Tatsächlich gab es ein permanentes Begängnis zwischen den Schöppenteichen und der Festwiese, wo die meist von weither angereisten Festivalbesucher campten. Der dortige Wohnmobilplatz war ausgebucht, nur für Zelte gab es noch etwas Raum. Selbst im Stadtpark gab‘s ein „green camp“ mit erhöhten Umweltauflagen. Mitarbeiter der Stadt, die am Gelände entlangstreiften, konnten zumindest bis gestern Nachmittag von keinen Klagen berichten.

Auch Festival-Organisator Andi Rietschel war des Lobes voll. „Wir hatten hohe Erwartungen an die Atmosphäre hier in Taucha. Und die sind alle eingelöst worden.“ Es sei alles „wunderbar, friedlich und bunt“ gelaufen, „Taucha war uns ein gutes Zuhause“. Die Zahl der Gäste sei mit insgesamt 1500 allerdings nicht so groß wie erhofft gewesen. „Ob unsere Unkosten reinkommen, wird sich in den nächsten Tagen zeigen“, sagte er. „Es wird knapp.“ Ob es eine Wiederholung gebe? Rietschel: „Von und aus Ja.“

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr