Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angler retten Fischbestand in Dewitz

Angler retten Fischbestand in Dewitz


Taucha. Mit einem Riesenaufwand haben Aktive des Anglerverbandes Taucha in diesem Winter ein größeres Fischsterben in der Kiesgrube Dewitz verhindert.

.

Mitte Januar hätten aufmerksame Eisangler der Ortsgruppe festgestellt, dass die Fische sich sehr merkwürdig verhielten und teilweise an die Eislöcher zur Notatmung kamen, berichtete jetzt Sprecher Heiko Thonig. „Sofort wurden Sauerstoffmessungen durchgeführt. Das Ergebnis war erschreckend: Werte um einen Milligramm pro Liter Wasser – die unterste Grenze liegt bei drei.“

Die Problematik in diesem Winter sei nicht das Eis auf dem Gewässer gewesen, sondern der seit Weihnachten 2009 darauf liegende Schnee. „Dadurch konnte kein Sonnenlicht in das Gewässer gelangen – somit konnten die am Gewässergrund existierenden Wasserpflanzen keinen Sauerstoff mehr produzieren, da für die Fotosynthese kein Licht mehr bei den Wasserpflanzen ankam“, erläuterte er. Es habe also sofort gehandelt werden müssen.

Was folgte, war ein fast schon sportlicher Einsatz. Ab dem 27. Januar seien Sportfreunde damit beschäftigt gewesen, das Wasser mit Sauerstoff anzureichern, so Thonig. „Dies erfolgte mit Hilfe von Pumpen, die das sauerstoffarme Wasser ansaugten und über Schläuche an der Eisoberfläche verieselten“, erklärte er. Das nunmehr mit Sauerstoff angereicherte Wasser sei wieder in das Gewässer eingeleitet worden.

„Teilweise arbeiteten die Sportfreunde mit bis zu fünf Pumpen, die in der Stunde zirka hundert Kubikmeter Wasser umwälzten“, so Thonig.

Dankbar waren die Angler der Firma Freitag aus Zwenkau, die kostenlos eine Pumpe zur Verfügung gestellt hatte – „die brachte immerhin den Löwenanteil von 60 Kubikmeter pro Stunde“, erzählte Thonig. „Insgesamt leisteten 20 Angler fast 400 Arbeitsstunden – eine immense Leistung angesichts der auch tagsüber herrschenden Kältegrade von bis zu -10 Grad“, findet er.

Doch mit warmem Tee und Kaffee sei die Arbeit etwas angenehmer gewesen. „Aber Rumsitzen war nicht möglich – die Pumpen mussten ständig kontrolliert, beziehungsweise Benzin in die Aggregate nachgefüllt werden“, berichtete er.

Mit einer Motorkettensäge seien im Verlauf von vier Wochen zirka 300 Quadratmeter Eislöcher ausgearbeitet worden, um wieder Sonnenlicht an die Wasserpflanzen zu bekommen – „bei der Kälte aber trotzdem eine ziemlich schweißtreibende Sache“, schmunzelte er.

Nach zirka zwei Wochen hätten sich die Sauerstoffwerte zusehends verbessert und die ersten Wasserpflanzen begannen auch wieder mit dem Gasaustausch. „Alle Helfer freuten sich, als endlich ab der zweiten Märzwoche Tauwetter einsetzte und die Eisdecke langsam kleiner wurde“, so Thonig. Einige Verluste habe es trotzdem gegeben. „Jedoch wurde das Gewässer in seiner biologischen Vielfalt erhalten, unter anderem gibt es Krebse und Teichmuscheln“, berichtete er. Die Aktion sei ein aktiver Betrag zum Naturschutz gewesen, zu welchem sich auch der Anglerverband Taucha bekennt.

Beim Befahren der Kiesgrube mit dem Schlauchboot am Ende März hätten einige Fische die Sportfreunde „begrüßt“. „Es ist also noch Leben im Wasser“, freute sich Thonig. Auch in den weiteren durch den Anglerverband Taucha betreuten Gewässern habe es keine (Dorfteich Dewitz) oder nur geringe Verluste (Dorfteich Merkwitz) gegeben. Dort verendeten lediglich vier Karpfen.

Gerettet: Die Kiesgrube Dewitz ist ein schönes Stückchen Natur.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

10.12.2017 - 13:34 Uhr

Die Hausherren vergeben zum Auftakt der Rückrunde in der Landesklasse einen Elfmeter.

mehr