Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Anspielungen und Zitate aus der Welt des Fußballs
Region Taucha Anspielungen und Zitate aus der Welt des Fußballs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 19.05.2015
Die ausgezeichneten Jahrgangsbesten Isabell Born, Dana Keller, Jenny Hippe und Amgalan Mishigdori (von rechts) mit Schülersprecher Malte Krieghoff. Quelle: Reinhard Rädler

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete das Ensemble "Conquista" der Kreismusikschule "Heinrich Schütz" Nordsachsen.

Die Festrede von Schulleiter Andreas Kießling war voller Anspielungen und Zitate aus der Welt des runden Leders. Für fast alle Fußball-Fachbegriffe ließen sich Gleichnisse aus dem Schulleben herstellen und Zitate von Lothar Matthäus oder Ex-Bayern-Trainer Trapattoni waren treffend in die Rede eingeflossen: Die Spieler, also die Schüler, waren nominiert, die Trainer, sprich die Klassenlehrer, standen unter Vertrag und das Stadion, besser gesagt die Schule, war spielbereit. Der damalige Schulleiter Frank Baumann, so sein Nachfolger Kießling, habe vor sechs Jahren das Spiel der heutigen Mannschaften angepfiffen, das gewissermaßen das Auftaktspiel für den Start ins Leben war, gelbe und rote Karten inklusive.

Nun sei auch das Finale, also die Prüfungen, gewonnen worden, und es sei klar, wer für welchen Verein, sprich in welche Bildungseinrichtung oder Ausbildungsbetriebe, wechselt. Amüsiert verfolgten die Schüler, ihre Eltern, Verwandten und Geschwister sowie die Gäste, unter ihnen Tauchas Bürgermeister Holger Schirmeck (SPD), die außergewöhnliche Rede.

Isabell Born, Dana Keller, Amgalan Mishigdori und Jenny Hippe zählten mit einem Leistungsdurchschnitt zwischen 1,3 und 1,6 zu den Jahrgangsbesten. Jessica Kunze und Jenny Hippe erhielten darüber hinaus den qualifizierenden Hauptschulabschluss für einen Durchschnitt in allen Fächern unter 3,0.

In ihrer Dankesrede dankten Lucy Hermann, Isabell Born und Jenny Hippe ihren Lehrern, blickten dabei auf die Schuljahre an der Mittelschule zurück und erinnerten an die interessante Klassenfahrt in der neunten Klasse nach England. "Auch wenn wir nun unsere Zeugnisse bekommen haben, wissen wir, die Lehrjahre sind damit nicht vorbei", wussten sie über die Zukunft.

Für Amgalan Mishigdori beginnt sie zum Beispiel in Frankfurt/Main, wo er drei Jahre das berufliche Gymnasium besuchen wird, Dana Keller dagegen bleibt in Leipzig und beginnt eine Lehre als Bankkauffrau bei der Sparda-Bank.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 12 Jahren kam Marie-Luise Stein zum ersten Mal zum Reitsport und war davon so begeistert, dass sie sagte: "Das will ich und nichts anderes". Nun, 17 Jahre später, feierte sie am Samstag den zehnten Geburtstag ihrer "Pferdepension".

19.05.2015

Damit sich auch künftig der deutsche Fußball erfolgreich präsentieren kann, soll die Begeisterung für diesen Sport schon im Kindesalter geweckt und eine solide Nachwuchsausbildung gesichert werden.

19.05.2015

In seiner letzten Sitzung beschlossen die Tauchaer Stadträte mit drei Gegenstimmen und drei Enthaltungen mehrheitlich die Billigung und die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes "Wohngebiet am Gärtnerweg", der zuvor in den Ausschüssen umfangreich beraten worden war.

19.05.2015
Anzeige