Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Auch in Taucha und Schkeuditz sorgt Orkan für Schäden
Region Taucha Auch in Taucha und Schkeuditz sorgt Orkan für Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 19.01.2018
Eine circa 40 Jahre alte Tanne wurde auf dem Papitzer Friedhof entwurzelt und kam auf vier Grabstellen zu liegen. Der privat gepflanzte Baum muss nun von den Grabstellenbesitzern beseitigt werden. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz/Taucha

„So etwas habe ich in den acht Jahren, die ich jetzt hier bin, noch nicht erlebt“, sagte Birgit Mühlbach, Mitarbeiterin auf dem Papitzer Zentralfriedhof in Schkeuditz. Gleich mehrere Bäume und dicke Äste hatte das Orkantief „Friederike“ nämlich um- oder herabstürzten lassen. Größerer Schaden sei nicht entstanden. Lediglich eine privat angepflanzte Tanne fiel auf vier Gräber und muss nun auf Kosten der Eigentümer beseitigt werden. Gemeinsam hieße es für Mühlbach und dem Mitarbeitern des Technischen Service Schkeuditz nun auch, den verstreut herumliegenden Grabschmuck der Urnen-Gemeinschaftsanlagen wieder zu ordnen.

Stromausfall im Stadtteil Papitz

Gleich mehrere Bäume sind im Stadtteil Papitz in die Strom-Freileitungen gefallen, informierte Peter Gühlke, Technischer Leiter der Stadtwerke Schkeuditz (SWS). „Leider kam es dort zu mehreren Stunden Stromausfall. Die Anrufer, die Schäden meldeten, zeigten sich aber verständnisvoll“, sagte er. Mitarbeiter der SWS hätten wegen der drohenden Gefahr nämlich nicht sofort zur Schadensbehebung herausgeschickt werden können. „Gegen 19.30 Uhr hatten die Anwohner wieder Strom“, sagte Gühlke. In der Käthe-Kollwitz-Straße sei noch ein Freileitungsmast weggebrochen, der zunächst provisorisch gesichert wurde. Einen genauen Schadensüberblick hatte Gühlke allerdings noch nicht.

„Die Feuerwehr musste zu 40 Einsätzen ausrücken“, informierte Helge Fischer von der Stadtverwaltung Schkeuditz. Umgestürzte Bäume, herabfallende Dachziegel und beschädigte Fahrzeuge verursachten die Einsätze. Ein Lkw in der Radefelder Allee drohte umzukippen.

Zur Galerie
Das Orkantief Friederike sorgt auch für die Kameraden in Taucha und Schkeuditz für zahlreiche Einsätze. Meist ging es dabei um umgestürzte Bäume.

16 Einsätze für Tauchaer Kameraden

Die Freiwilligen Feuerwehren Taucha und Merkwitz waren mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften von circa 15 bis 20 Uhr in der Kernstadt und den Ortsteilen unterwegs. Bei den 16 Einsätzen ging es hauptsächlich um umgestürzte Bäume. „Unser Schwerpunkt war, die öffentlichen Hauptzufahrtsstraßen und Wege frei zubekommen oder gefährliche Stellen abzusperren. Auf Privatgrundstücken müssen sich die Eigentümer mit Hilfe von Firmen selbst kümmern“, sagte Einsatzleiter Jörg Schmidt. Beispiele: Im Hinterhof der Graßdorfer Straße 1 ist eine Birke auf Mauerwerk gefallen, in der Lenbachstraße sind drei Tannen umgestürzt. Auch in der Graßdorfer Straße nahe des Kindergartens war eine Tanne abgeknickt und auf den Fußweg gestürzt.

Von -art/rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Baumbestand an Tauchas Straßen kommt vielfach an seine Altersgrenze. Andere Bäume wiederum sind krank und deshalb in der Standsicherheit gefährdet. Deshalb werden jetzt vom Bauhof viele Bäume gefällt, für die es dann meistens Ersatz am selben Standort geben soll.

19.04.2018

Zwischen dem Tauchaer Gerichtsweg und der Portitzer Straße graben sich entlang der Eisenbahngleise seit Oktober Bagger ins Erdreich. Bis April 2019 entstehen hier unter anderem eine komplett neue Bahnstation mit Fußgängerunterführungen sowie ein Tunnel in der Portitzer Straße.

19.01.2018

Wenn Tauchas CDU alljährlich zum Neujahrsempfang einlädt, dann kommen CDU-Politiker aus dem ganzen Landkreis Nordsachsen sowie aus dem Landtag und oft auch aus der Landesregierung. In diesem Jahr hielt Justizminister Sebastian Gemkow die Festrede.

17.01.2018
Anzeige