Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus für Bahnhaltepunkt – Pönitzer sauer

Aus für Bahnhaltepunkt – Pönitzer sauer

Um die Zukunft des Bahnhaltepunktes Pönitz wird gerungen – wieder mal. Die Pönitzer wollen nicht hinnehmen, dass ab Ende April tagsüber ihr Schienenanschluss de facto entfallen soll, weil der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) vom Freistaat aufgezwungene Sparmaßnahmen weitergibt.

Voriger Artikel
Letzte Handgriffe an der Lenkradheizung
Nächster Artikel
Schlagloch-Reparatur beginnt

Kämpfen um den Bahnhalt: Cécile Haufe aus Pönitz nutzt die Mitteldeutsche Regionalbahn für den Arbeitsweg nach Leipzig.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Die Pönitzer fühlen sich vor allem von der Stadt im Stich gelassen.

Jens Junge war diese Woche eine Wut. „Der Bahnhalt ist von großer Bedeutung für die Kinder und für Leute mit Früh- oder Spätschicht“, schimpfte er. Der Wegfall ab Ende April komme einer Katastrophe gleich. „Kinder und Auszubildende werden dann zwangsgedrungen mit dem Rad an der gefährlichen Straße nach Taucha fahren. Da muss es wohl erst Tote geben, dass jemand handelt?“, fragte er.

Trotzdem: Cécile Haufe war gestern die einzige, die um 11.18 Uhr die stündliche Verbindung nach Leipzig nutzte. „Ich brauchte bislang kein Auto, die Bahn ist schneller“, erzählte die Tochter von Professor Haufe, der vor wenigen Wochen starb. Der angesehene Theologe war Vielfahrer, hatte beim letzten Vorstoß auf Pönitz vor wenigen Jahren die Verantwortlichen zum Umdenken bewegen können. „Wir sind weiter wild gewillt, um den Haltepunkt zu kämpfen“, sagte Cécile Haufe. Wenn schon Schienen im Ort lägen, sei ein Bus nicht zumutbar, findet sie. Außerdem entwerte der Wegfall alle Immobilien im Ort. Wenigstens ein Bedarfshalt müsse doch machbar sein, fand sie.

Gerhard Haupt koordiniert im Ort den Kampf um den Haltepunkt. Er hält vor allem die Information über die Pläne für völlig unbefriedigend. „Ich habe ja sogar noch ein Bahnticket kaufen können für Ende Mai von Pönitz nach Rostock“, schimpfte er. Er habe sich nach Bekanntwerden der Pläne gleich direkt an den Kreis gewandt. „Unseren Bürgermeister interessiert Pönitz doch gar nicht“, schimpfte er und führt eine lange Liste an unerledigten Pönitzer Themen wie Fußweg, Straßenbau und offenes Spendengeld an.

Bürgermeister Holger Schirmbeck ließ gestern auf Anfrage mitteilen, die Stadt sei an der Entscheidung nicht beteiligt gewesen. Die Veränderung bis 2013 sei eine wesentliche Verschlechterung des Zustandes. Die Stadt prüfe mit Kreis und ZVNL Möglichkeiten für die Kita und für Schüler.

Beraten haben gestern Kreis und ZVNL. Ein Bedarfshalt sei derzeit nicht herzustellen, verursache hohe Zusatzkosten, so die zuständige Dezernentin Angelika Stoye. „Die Fahrzeuge müssten auch extra dafür nachgerüstet werden“, erklärte ZVNL-Geschäftsführer Andreas Glowienka. Ab Ende 2013 habe die S-Bahn diese Vorrichtung, dann plane der Verband einen Bedarfshalt in Pönitz. Anfang April solle den Pönitzern der Anrufbus als Alternative vorgestellt werden. „Wenn man weiß, wie es geht, kann er eine Lösung sein“, so Stoye. Es werde geprüft, ihn bis spätabends zum Bahnhof fahren zu lassen, so Glowienka.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

20.10.2017 - 07:15 Uhr

Oberliga: Der Aufsteiger empfängt den Vorjahresdritten, und seine Fans haben das Stadion auf Vordermann gebracht.

mehr